Little Richard | Bildquelle: AP

Little Richard gestorben Der Rock'n'Roll-Pionier ist verstummt

Stand: 09.05.2020 19:37 Uhr

Die ganz großen Erfolge blieben für Little Richard seit den späten 1950er Jahren aus. Doch sein Einfluss prägte über Jahrzehnte Generationen von Künstlern. Nun ist das Urgestein des Rock'n'Roll mit 87 Jahren gestorben.

Von Arthur Landwehr, ARD-Studio Washington

Der Song "Tutti Frutti" war Little Richards erster großer Hit. 1956 führte er ihn in seiner Heimatstadt Macon im Bundesstaat Georgia auf. Wie bei so vielen späteren Rock’n Roll Musikern war es die Kirche und der Gospel, die Richard Wayne Penniman mit Musik vertraut machten. Etliche Onkel waren Prediger.

Er wuchs auf als eines von zwölf Kindern. Ein Leben im Slum nannte er seine Kindheit später. Vier Jahre spülte Little Richard Geschirr im Restaurant des örtlichen Busbahnhofs. Und aus Langeweile dachte er sich neue Musik aus. "Trutti Frutti", "Long Tall Sally" oder "Good Golly Miss Molly". Er hatte Erfahrung, hört Country, Blues, R&B, macht Musik mit seinem Freund Otis Redding. Schon mit 15 Jahren gewann er einen Talentwettbewerb.

Der amerikanische Rock'n'Roll Musiker Little Richard | Bildquelle: AFP
galerie

Der Pianist und Sänger Little Richard verhalf dem Rock'n'Roll zum weltweiten Durchbruch und inspirierte zahlreiche andere Musiker, darunter Rockstars wie Buddy Holly, Jerry Lee Lewis und Elvis Presley

Auftritte bis ins hohe Alter

Es ist dieses stampfende Klavier, das seine Musik mit prägte und viele spätere Künstler beeinflussen sollte. Sie covern seine Stücke. Aber Little Richard bricht auch sexuelle Grenzen. Er selbst beschreibt sich einmal als "Omnisexuell": Er liebte Männer und Frauen und wollte geschlechtsspezifische Stereotypen aufbrechen.

Nach 1958 hatte er keinen Top Ten Hit mehr, aber seine Bühnenshows sind es, die die Menschen magisch anziehen. Er spielte in Hollywood-Filmen mit und blieb bis ins hohe Alter ein Star. Bis in die letzten Jahre hinein stand er immer wieder auf der Bühne. Zwar konnte er nur noch sitzen, aber das Klavier bearbeitete er wie ein Junger. Jetzt ist Little Richard im Alter von 87 Jahren gestorben.

Der amerikanische Rock'n'Roll Musiker Little Richard | Bildquelle: REUTERS
galerie

Legendär waren auch seine extravaganten Bühnenshows, die im prüden Nachkriegsamerika viel Aufsehen erregten. Ab den 1980er-Jahren zog er sich zunehmend aus dem Rampenlicht zurück.

Nachruf Little Richard
Arthur Landwehr, ARD Washington
09.05.2020 18:02 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 09. Mai 2020 um 17:00 Uhr.

Darstellung: