Tom Verlaine | dpa

Trauer um Punkmusiker Television-Sänger Tom Verlaine gestorben

Stand: 29.01.2023 09:58 Uhr

Mit dem Album "Marquee Moon" wurde die US-Band Television 1977 berühmt. Sie zählte zu den prägendsten Vertretern der New Yorker Punkszene. Nun ist der damalige Frontman Tom Verlaine im Alter von 73 Jahren gestorben.

Der US-Sänger, Gitarrist und Songwriter Tom Verlaine ist tot. Der ehemalige Frontman der Punkband Television starb nach kurzer Krankheit in New York, wie unter anderem das Magazin "Rolling Stone" und die "New York Times" unter Berufung auf Jesse Paris Smith, Tochter von Rock-Legende Patti Smith, berichteten.

Verlaine, der mit bürgerlichem Namen Thomas Miller hieß, wurde 73 Jahre alt. "Er starb friedlich in New York City im Kreise enger Freunde. Seine Vision und seine Vorstellungskraft werden uns fehlen", teilte Smith demnach weiter mit.

Television-Neuauflage in den 90ern

Verlaine gründete die Band Television 1973 mit dem Gitarristen Richard Lloyd. Berühmt wurden sie mit dem Punk-Album "Marquee Moon" (1977) mit dem gleichnamigen Titel-Song. Television zählte zu den einflussreichsten Bands im Dunstkreis des legendären Manhattaner Punk-Clubs "CBGB". 

Television am 05.04.2016 auf der Bühne in Huxleys Neue Welt in Berlin. | picture alliance / POP-EYE

Television gab nach einer Reunion in den 90er-Jahren noch ein Album heraus und einige Konzerte -hier zum Beispiel 2016 im Huxleys Neue Welt in Berlin. Bild: picture alliance / POP-EYE

Nachdem Television sich 1978 aufgelöst hatten, war Verlaine als Solo-Musiker unterwegs. Er arbeitete mit zahlreichen anderen Künstlern zusammen, unter anderem mit David Bowie und Patti Smith.

In den 90er-Jahren gab es eine Neuauflage von Television, Verlaine und Lloyd brachten 1992 ein Studioalbum heraus und gaben einige Konzerte.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 29. Januar 2023 um 12:00 Uhr in den Nachrichten.