Christiane Hörbiger | picture alliance/dpa

Mit 84 Jahren Schauspielerin Christiane Hörbiger ist tot

Stand: 30.11.2022 16:31 Uhr

Sie spielte in Dramen und Komödien, stand vor der Kamera und auf Theaterbühnen. Christiane Hörbiger wurde vielfach ausgezeichnet - nun ist sie im Alter von 84 Jahren in Wien gestorben.

Die österreichische Schauspielerin Christiane Hörbiger ist tot. Sie starb mit 84 Jahren in ihrer Geburtsstadt Wien, wie ein Freund der Familien und eine langjährige Mitarbeiterin bestätigten.

Einem Millionenpublikum wurde sie mit ihren Rollen in den Serien "Das Erbe der Guldenburgs" und "Julia - Eine ungewöhnliche Frau" bekannt. Sie spielte auch in Helmut Dietls Satire "Schtonk!" mit, dem Justizdrama "Die Geschworenen" oder der Dürrenmatt-Verfilmung "Der Besuch der alten Dame".

Schon als Jugendliche stand Hörbiger erstmals vor der Kamera. In den 1970er-Jahren spielte sie bei den Salzburger Festspielen und führte damit eine Familientradition fort: Schon ihre Eltern - Attila Hörbiger und Paula Wessely, ein berühmtes Schauspielerpaar - und ihre Schwester hatten dort gespielt.

Auch auf Theaterbühnen stand sie, ihre wahre Bestimmung aber fand sie vor der Kamera. Für ihr Lebenswerk wurde sie unter anderem mit dem Bayerischen Fernsehpreis und dem Deutschen Fernsehpreis geehrt.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 30. November 2022 um 17:00 Uhr.