Der amerikanische Rock'n'Roll Musiker Little Richard | Bildquelle: AFP

Rock'n'Roll-Musiker Little Richard gestorben

Stand: 09.05.2020 16:37 Uhr

Ob "Tutti Frutti" oder "Long tall Sally" - fast jeder dürfte einen der zahlreichen Hits von Little Richard gekannt - und dazu getanzt haben. Nun starb der Rock'n'Roll-Pionier mit 87 Jahren.

Little Richard, einer der Pioniere des Rock'n Roll, ist tot. Er starb mit 87 Jahren, wie das Musikmagazin "Rolling Stone" unter Berufung auf den Sohn des Musikers berichtet. Little Richard riss seine Fans in den 1950er-Jahren mit Hits wie "Tutti Frutti" und "Long Tall Sally" zu Begeisterungsstürmen hin.

Vorbild für andere Musiker

Der Pianist und Sänger verhalf dem Rock'n'Roll zum weltweiten Durchbruch und inspirierte zahlreiche andere Musiker, darunter Rockstars wie Buddy Holly, Jerry Lee Lewis und Elvis Presley. Auch die Beatles coverten einige seiner Lieder.

Legendär waren auch seine extravaganten Bühnenshows, die im prüden Nachkriegsamerika viel Aufsehen erregten. Obwohl er sich ab den 1980er-Jahren zunehmend aus dem Rampenlicht zurückzog, wurde er 1986 in die Rock'n'Roll Hall of Fame aufgenommen.

Der amerikanische Rock'n'Roll Musiker Little Richard | Bildquelle: REUTERS
galerie

Little Richard beeinflusste zahlreiche andere Musiker, mit seiner Musik, aber auch mit seiner Bühnenshow.

Nachruf Little Richard
Arthur Landwehr, ARD Washington
09.05.2020 18:02 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 09. Mai 2020 um 17:00 Uhr.

Darstellung: