Dr. John | Bildquelle: REUTERS

Trauer um US-Musiker Grammy-Gewinner Dr. John gestorben

Stand: 07.06.2019 08:52 Uhr

Hut, Bart, Sonnenbrille und Piano - so trat der US-Bluesmusiker Dr. John auf. Er wurde durch verschiedene Musikstile bekannt und gewann sechs Grammys. Nun starb er im Alter von 77 Jahren.

Von Sebastian Schreiber, ARD- Studio Washington

Malcolm John Rebennack, so lautete Dr. Johns bürgerlicher Name. Über Jahrzehnte kreierte Dr. John einen einzigartigen, individuellen Musikstil - geprägt von Mystik und Vodoo sowie psychedelischen und okkulten Elementen. Der Musiker vermischte Blues mit Rock, Pop, Jazz und Boogie Woogie. Keiner spielte so wie Dr. John - das brachte ihm einen Platz in der Rock 'n' Roll Hall of Fame ein.

Hauptinstrument: das Piano

 In den 1950er-Jahren begann Dr. John als junger Musiker, in verschiedenen Bands zu spielen - das Piano wurde sein Hauptinstrument. Als junger Mann saß er im Gefängnis - auch Drogen und Kleinkriminalität waren ein Teil seines Lebens.

1968 erschien sein Debütalbum "Gris-Gris". 1973 schaffte er es mit seiner Single "Right Place Wrong Time" in die Top-Ten der amerikanischen Charts.  

Dr. John | Bildquelle: AP
galerie

Er vermischte Blues mit Rock, Pop, Jazz und Boogie Woogie: Dr. John wurde in die Rock 'n' Roll Hall of Fame aufgenommen.

30 Alben veröffentlicht

Dr. John veröffentlichte mehr als 30 Studio- und Live-Alben. Er gewann sechs Mal den Grammy - zuletzt 2013 für das beste Blues-Album. Ein Hut, sein Bart, manchmal eine Sonnenbrille - so trat Dr. John auf den Bühnen dieser Welt auf.

2010 sagte er in einem Interview mit dem "Time"-Magazin, er halte es mit dem Jazz-Musiker Duke Ellington: Es gebe nur zwei Sorten von Musik - gute und schlechte. Seine Songs handelten von Wahrheiten, die keiner hören wolle, dass sei für ihn entscheidend.

New Orleans war Dr. Johns Heimat, das Zentrum seiner Kreativität. Die Stadt sei immer in seinem Herzen gewesen, schrieb die Familie des Musikers in einer Mitteilung. Sie dankte allen, die Dr. John auf seiner musikalischen Reise begleitet haben.

Dr. John starb gestern an einem Herzinfarkt - er wurde 77 alt.

Grammy-Gewinner Dr. John stirbt im Alter von 77 Jahren
Sebastian Schreiber, ARD Washington
07.06.2019 08:12 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichteten am 07. Juni 2019 Inforadio um 08:24 Uhr und die tagesschau um 09:00 Uhr.

Darstellung: