Weißhelme kämpfen gegen Flammen. | Bildquelle: dpa

Syrien Dutzende Tote bei Explosion in Waffenlager

Stand: 13.08.2018 12:37 Uhr

Nach der Explosion in einem Waffenlager in Syrien ist die Zahl der Toten auf 69 gestiegen. Darunter seien großteils Zivilisten, teilte die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mit.

Die Zahl der Todesopfer bei der Explosion eines Waffenlagers von Aufständischen in Syrien ist Menschenrechtlern zufolge auf mindestens 69 gestiegen. Unter den größtenteils zivilen Opfern seien 17 Kinder und 14 Frauen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte.

Die Zivilschutzorganisation Weißhelme sprach von 67 Toten. Man habe 17 Verletzte aus den Trümmern bergen können. Die Explosion am Sonntagmorgen in der Stadt Sarmada nahe der türkischen Grenze soll sich in dem Depot eines Waffenhändlers des islamistischen Rebellenbündnisses Haiat Tahrir al-Scham (HTS) ereignet haben.

Dieses Handout der syrischen Weißhelme zeigt Einsatzkräfte am Ort einer Explosion, bei der ein fünfstöckiges Gebäude zerstört wurde. | Bildquelle: dpa
galerie

Bei der Explosion wurde ein fünfstöckiges Wohnhaus zerstört.

Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte

Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte (Syrian Observatory for Human Rights, SOHR) sitzt in Großbritannien und will Menschenrechtsverletzungen in Syrien dokumentieren. Sie bezeichnet sich als unabhängig. Die Informationen der Beobachtungsstelle lassen sich nicht unabhängig überprüfen.  

Waffenlager im Wohnhaus untergebracht

Die Ursache der Detonation ist noch nicht geklärt. Das Waffenlager war nach Angaben der Beobachtungsstelle in einem Wohnhaus untergebracht. Auch zwei angrenzende Häuser stürzten bei der Explosion ein. 

Die betroffene Provinz Idlib ist eine der letzten Regionen in Syrien, die unter Kontrolle von Aufständischen stehen. Sie wird größtenteils vom Bündnis HTS kontrolliert, das von einem Ableger des Terrornetzwerks Al Kaida geführt wird. Nach der Eroberung der meisten Rebellengebiete im Süden Syriens hat die syrische Armee mit Vorbereitungen für eine Offensive auf Idlib begonnen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 13. August 2018 um 13:00 Uhr.

Darstellung: