Der UN-Sicherheitsrat hat sich in einer Dringlichkeitssitzung mit der Lage im Sudan beschäftigt.  | Bildquelle: AFP

Sicherheitsrat tagt UN: Sudan braucht umfassenden Wandel

Stand: 13.04.2019 03:32 Uhr

Der UN-Sicherheitsrat hat sich in einer Dringlichkeitssitzung über die Lage im Sudan besorgt gezeigt. Für Frust sorgte zudem die Weigerung des Militärs, Ex-Machthaber Al-Baschir nach Den Haag zu überstellen.

Von Kai Clement, ARD-Studio New York

Das mächtigste UN-Gremium hat hinter verschlossenen Türen über die Lage im Sudan beraten. Im Anschluss wandte sich der deutsche UN-Botschafter Christoph Heusgen, der derzeit turnusgemäß den Vorsitz inne hat, kurz an die wartenden Journalisten. Er sagte, es müsse jetzt einen glaubhaften, alle einschließenden politischen Prozess geben. Nur so könne der von allen gewollte Übergang hin zu einem neuen Sudan gelingen. 

Ein solcher Übergang zu einer demokratischen, zivilen Regierung aber scheint derzeit fraglich. Drei Jahrzehnte hat Omar Al-Baschir den Sudan beherrscht, war selbst durch einen Militärcoup an die Macht gekommen. Jetzt hat das Militär den 75-Jährigen zwar fallen gelassen. Ein Systemwechsel aber sieht anders aus. Ein militärischer Übergangsrat - auf zwei Jahre angelegt - hat die Macht übernommen. Die Opposition dagegen, die in großer Zahl auf die Straße gegangen war, fordert eine zivile Übergangsregierung.

Internationaler Haftbefehl gegen Al-Baschir hat Bestand

Der Internationale Strafgerichtshof sucht Al-Baschir wegen Völkermordes und Kriegsverbrechen. Die entsprechende Resolution und der internationale Haftbefehl hätten weiter Bestand, so Heusgen. Alle Länder seien zur Auslieferung des Autokraten verpflichtet.

Auch daran aber scheint das sudanesische Militär sich nicht halten zu wollen und will Al-Baschir nicht nach Den Haag überstellen. Er solle sich im Sudan vor Gericht verantworten, hieß es vielmehr in der Hauptstadt Khartum.

Heusgen kündigte an, dass der Sicherheitsrat sich womöglich bereits am Montag erneut mit der Lage im Sudan befassen werde.

Sudan braucht umfassenden politischen Wandel – Sicherheitsrat beriet in Dringlichkeitssitzung
Kai Clement, ARD New York
13.04.2019 07:41 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 13. April 2019 um 06:00 Uhr.

Darstellung: