Bilder

1/2

Bemannte Raumfahrt nach "Sojus"-Panne vorerst gestoppt

US-Astronaut Hague (links) und Kosmonaut Owtschinin nach der Notlandung

US-Astronaut Hague (links) und Kosmonaut Owtschinin waren nach der Notlandung wohlauf. | Bildquelle: dpa

Start des Raumschiffs Sojus MS-10 auf der Startrampe des russischen Kosmodroms Baikonur (Kasachstan).

Die "MS-10" sollte die Astronauten zur ISS bringen.

US-Astronaut Hague (links) und Kosmonaut Owtschinin nach der Notlandung

US-Astronaut Hague (links) und Kosmonaut Owtschinin waren nach der Notlandung wohlauf.

Darstellung: