Scott Walker | Bildquelle: picture alliance / Photoshot

Amerikanisch-britischer Musiker Scott Walker ist tot

Stand: 25.03.2019 13:46 Uhr

Mit den Walker Brothers sang er Hits wie "The Sun Ain't Gonna Shine Anymore", als Solokünstler produzierte Scott Walker 18 Alben. Nun ist der eigenwillige Musiker im Alter von 76 Jahren gestorben.

Der Popsänger, Produzent und Songschreiber Scott Walker ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Das teilte seine Plattenfirma 4AD in London mit. Walker sei ein Künstler von "kompromissloser Originalität" gewesen, mit ihm sei ein "Titan" der britischen Pop-Musik gestorben.

Walker wurde am 9. Januar 1943 als Noel Scott Engel in Hamilton im US-Bundesstaat Ohio geboren, nahm jedoch später die britische Staatsbürgerschaft an. 

Internationale Bekanntheit erlangte Walker in den 1960er-Jahren als Sänger der Band "The Walker Brothers", mit der er Hits wie "Make It Easy On Yourself" (1965) oder "The Sun Ain't Gonna Shine Anymore" (1966) landete. 

Scott Walker 1967 mit Fans | Bildquelle: dpa
galerie

Scott Walker 1967 mit Fans

Zahlreiche Alben, zahlreiche Stilwechsel

Seit 1967 verfolgte Walker seine Solokarriere, die von zahlreichen Stilwechseln geprägt war. Im Laufe seiner Karriere veröffentlichte der vielseitige Musiker 18 Soloalben. Sein letztes Album "Vox Lux" erschien im vergangenen Jahr. 

Walker galt als eine der eigenwilligsten Figuren der britischen Pop-Musik. Viele herausragende Künstler gelten als maßgeblich von ihm beeinflusst. Besonders deutlich färbten Walkers Stil und Stimme auf David Bowie, Nick Cave, Marc Almond, David Sylvian, Pulp-Frontmann Jarvis Cocker oder den kürzlich gestorbenen Mark Hollis (Talk Talk) ab. Walker betreute als Produzent auch andere Künstler, etwa die britische Rockband Pulp.

Seine konsequente Haltung als Künstler mit Mut zur Avantgarde - und damit zum Risiko - schlug aber auch zahllose andere Musiker in Bann. So bezeichnete Radiohead-Frontmann Thom Yorke Walker als "riesigen Einfluss" für seine Band und ihn selbst. "Er zeigte mir, wie ich meine Stimme und Worte benutzen konnte." Zudem sei dieser Musiker "so ein netter, feiner Außenseiter" gewesen, der nun sehr vermisst werde.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 25. März 2019 um 11:05 Uhr.

Darstellung: