Matteo Salvini | Bildquelle: AFP

Regionalwahl in Umbrien Salvini triumphiert

Stand: 28.10.2019 09:27 Uhr

Es war der erste Stimmungstest nach der Neubildung der Regierung in Rom: Bei der Regionalwahl in Umbrien liegt Salvinis rechte Lega klar vorn. Bisher regierten hier die Linken.

Von Jörg Seisselberg, ARD-Studio Rom

"Ein Triumph für Salvini" titelt der "Corriere della Sera", die "Repubblica" spricht von einem Debakel für die in Rom regierende Mitte-Links-Koalition. Das Rechtsbündnis ist klarer Sieger der Regionalwahl in Umbrien, die als erster Stimmungstest nach Bildung der neuen Koalition in Rom galt.

Die Kandidatin der Lega, Donatella Tesei, lag bereits in den ersten Hochrechnungen mit einem Ergebnis von knapp 60 Prozent deutlich in Führung. Spitzenpolitiker der in Rom regierenden Demokratischen Partei und der Fünf-Sterne-Bewegung räumten in der Nacht ihre Niederlage ein.

Nicola Zingaretti | Bildquelle: dpa
galerie

Nicola Zingaretti, Parteichef der Sozialdemokraten, macht Diskussionen über das Haushaltsgesetz verantwortlich für die Wahlniederlage in Umbrien.

Chaotische Haushaltsdiskussion nicht hilfreich

Die chaotische koalitionsinterne Diskussion über das aktuelle Haushaltsgesetz habe nicht geholfen, sagte der Chef der Demokratischen Partei, Nicola Zingaretti. Die Fünf-Sterne-Bewegung schreibt in ihrem Internetblog, die Koalition mit den Demokraten habe in Umbrien nicht funktioniert.

Lega-Chef Matteo Salvini dagegen spricht von einem historischen Triumph für die Partei und die italienische Rechte. Umbrien galt bislang als rote Hochburg und ist seit der ersten Regionalwahl von 50 Jahren stets von Politikern der Linken regiert worden.

Aufgrund eines Skandals im Gesundheitswesen der Region waren vorzeitige Neuwahlen angesetzt worden. Das offizielle Endergebnis der Wahl wird im Laufe des Vormittags erwartet.

Italiens Regierung verliert Stimmungstest - Salvini siegt in roter Hochburg
Jörg Seisselberg, ARD Rom
28.10.2019 08:34 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete SWR Aktuell am 28. Oktober 2019 um 12:39 Uhr.

Darstellung: