Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un | Bildquelle: dpa

Beziehungen zu Südkorea Kim will 2019 nach Seoul reisen

Stand: 30.12.2018 11:44 Uhr

Erstmals will der nordkoreanische Machthaber Kim im neuen Jahr zu Gesprächen in die südkoreanische Hauptstadt Seoul reisen. Ziel sei die Denuklearisierung, schrieb Kim in einem Brief.

Die Zeichen stehen weiter auf Entspannung im Konflikt zwischen Nord-und Südkorea: Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un will im neuen Jahr erstmals zu Gesprächen in die südkoreanische Hauptstadt Seoul reisen. Ziel sei die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel, betonte Kim in einem heute bekanntgewordenen Schreiben an den südkoreanischen Präsidenten Moon Jae-in. Darin bedauert er, dass er im zu Ende gehenden Jahr nicht wie vereinbart nach Seoul gekommen sei.

Kim äußerte aber seine "starke Entschlossenheit", dies im neuen Jahr nachzuholen. Nicht alle Einzelheiten von Kims Brief würden bekanntgegeben, erklärte das Präsidialamt.

Südkoreas Präsident Moon Jae In und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un bei einer Zeremonie am Ffughafen von Sunan. | Bildquelle: AP
galerie

Versöhnliche Gesten - die Beziehungen von Nord- und Südkorea haben sich 2018 deutlich verbessert.

Entspannung im Jahrhundertkonflikt

In den vergangenen Monaten und nach drei Gipfeltreffen hatten sich die Beziehungen zwischen beiden Staaten entspannt; die Initiative dazu war nach einer Serie von Atom- und Raketentests von Pjöngjang ausgegangen. Die koreanischen Länder befinden sich noch immer im Kriegszustand. Die Kämpfe endeten 1953 mit einem Waffenstillstand. Einen Friedensvertrag gibt es aber nicht.

Im Juni war Kim auch zu einem historischen Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump in Singapur zusammengekommen. Dabei willigte der nordkoreanische Machthaber in die "Denuklearisierung" seines Landes ein. Genauere Definitionen, ein Zeitplan oder Kontrollmaßnahmen für den Prozess wurden aber nicht genannt. Beide Seiten streiten seither über die Auslegung der Vereinbarungen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 30. Dezember 2018 um 12:00 Uhr.

Darstellung: