Der Giebel einer Farm ragt aus Hochwasser | Bildquelle: AP

Kalifornische Städte überschwemmt "Offiziell eine Insel"

Stand: 28.02.2019 09:58 Uhr

Zwei Kleinstädte nördlich von San Francisco sind überschwemmt und von der Außenwelt abgeschnitten. Starke Regenfälle hatten dazu geführt, dass der Russian River über seine Ufer getreten war.

Schwere Überschwemmungen haben zwei Ortschaften im Norden Kaliforniens praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. 2000 Gebäude stehen bis zu 2,5 m unter Wasser.

Ein Mann in einem Ruderboot vor einem überfluteten Haus | Bildquelle: AP
galerie

Der Russian River hat Guerneville und Monte Rio überschwemmt.

Die Kleinstadt Guerneville sei nun "offiziell eine Insel", teilte das Sheriffbüro in Sonoma County am Mittwoch mit. Der nahe gelegene Ort Monte Rio sei ebenfalls durch das Hochwasser isoliert, da alle Zufahrtsstraßen überschwemmt worden seien.

Nach tagelangem Regen ist der Russian River über die Ufer getreten. Dessen Pegelstand steigt weiter. Die nördlich von San Francisco gelegenen Kleinstädte waren nur noch per Boot erreichbar.

Darstellung: