Großbritanniens Premierminister Boris Johnson | dpa

Großbritannien verschärft Regeln Quarantäne bei Einreise für alle

Stand: 27.11.2021 21:12 Uhr

Großbritannien verschärft seine Corona-Einreiseregeln. Laut Premier Johnson müssen künftig alle Ankommenden einen PCR-Test machen und bis zum Erhalt eines Negativergebnisses in Quarantäne gehen. Im Land gibt es zwei bestätigte Omikron-Fälle.

Großbritannien verschärft angesichts der neu entdeckten Corona-Variante Omikron seine Einreiseregeln für Reisende aus aller Welt. Alle Ankommenden müssen an Tag Zwei nach ihrer Einreise einen PCR-Test machen und bis zum Erhalt eines negativen Testergebnisses in Quarantäne gehen. Das teilte der britische Premierminister Boris Johnson mit.

"Wir müssen jetzt noch weiter gehen und ein neues Testregime verhängen", sagte Johnson. Die Regelung gelte zudem unabhängig vom Impfstatus und soll nach drei Wochen überprüft werden. Künftig gelte zudem wieder eine Maskenpflicht in Geschäften und Verkehrsmitteln.

Zwei bestätigte Omikron-Fälle

Bislang mussten vollständig Geimpfte aus den meisten Ländern nur noch einen Schnelltest nach der Einreise machen, aber nicht mehr in Quarantäne gehen.

Nach mehreren anderen Ländern waren auch in Großbritannien heute zwei Fälle der Omikron-Variante festgestellt worden. Gesundheitsminister Sajid Javid erklärte, es seien zwei miteinander in Verbindung stehende Fälle entdeckt worden, bei denen es einen Zusammenhang mit einer Reise ins südliche Afrika gebe. Die betroffenen Personen und ihre Haushalte befänden sich in Quarantäne, die Kontaktnachverfolgung dauere an.

WHO nennt Omikron "besorgniserregend"

Die zuerst in Südafrika und Botswana nachgewiesene Omikron-Variante wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als "besorgniserregend" eingestuft.

Trotz der sich zuspitzenden Lage führt die britische Regierung noch nicht ihren für den Notfall vorgesehenen "Plan B" ein. Dieser sieht Impfnachweise bei Großveranstaltungen sowie die Empfehlung, von zuhause zu arbeiten, vor. Abgesehen von den verschärften Einreiseregeln bleibt Großbritannien weiterhin dabei, dass im Inland kaum noch Corona-Maßnahmen gelten.

Zwei Omikron-Fälle in Bayern

Als erstes Land in Europa hatte Belgien am Freitag einen bestätigten Infektionsfall mit der neuen Omikron-Variante gemeldet. Am Samstagabend bestätigte Bayern zwei Infektionsfälle mit der neuen Variante, Italien bestätigte einen Fall.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. November 2021 um 20:00 Uhr.