Hervé Falciani | Bildquelle: AP

HSBC-Steuerskandal Whistleblower Falciani festgenommen

Stand: 05.04.2018 12:05 Uhr

In Madrid ist der Ex-Banker Falciani festgenommen worden, der im HSBC-Steuerskandal Kundendaten weitergegeben hatte. Die Festnahme könnte im Zusammenhang mit der Katalonien-Krise stehen.

Von Marc Dugge, ARD-Studio Madrid

In Madrid ist der ehemalige Bankmitarbeiter Hervé Falciani festgenommen worden. Falciani hatte den Steuerbehörden Tausende von Kundendaten zugespielt. Vor gut zwei Jahren war er wegen Wirtschaftsspionage in der Schweiz in Abwesenheit zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Festnahme steht möglicherweise in Zusammenhang mit der Katalonien-Krise.

Flüchtiger mit Heldenstatus

Falciani wurde in einer Universität festgenommen, in der er einen Vortrag halten wollte. Thema: "Wenn es heldenhaft ist, die Wahrheit zu sagen." Tatsächlich ist Falciani für viele ein Held. Als Angestellter der Schweizer Filiale der HSBC Privatbank hatte er Zugriff auf die Daten von Tausenden Kunden - darunter auch viele Steuerhinterzieher. Falciani reichte die Daten an die französischen Steuerbehörden weiter, die diese wiederum anderen Staaten zukommen ließen. Allein Spanien konnte so rund 300 Millionen Euro an Steuerschulden einnehmen.

Zeitweise tauchte der ehemalige Banker unter, zuletzt lebte er in Spanien. Die Schweizer Justiz bemüht sich seit langem um eine Auslieferung von Falciani. Sie will, dass er seine Haftstrafe in der Schweiz verbüßt. Die spanischen Behörden kamen dem Wunsch bisher allerdings nicht nach.

Gibt es einen Deal mit der Schweiz?

Mehrere spanische Zeitungen vermuten nun, dass die Festnahme mit der Katalonien-Krise in Zusammenhang steht. Zwei führende katalanische Separatistinnen sind in die Schweiz geflüchtet. In Spanien werden sie mit einem Haftbefehl gesucht. Die Schweizer Behörden haben bisher keine große Bereitschaft erkennen lassen, die Frauen an Spanien auszuliefern. Mit der Festnahme von Falciani könnte Bewegung in die Sache kommen.

Der Sprecher der Linkspartei "Podemos" im Europaparlament vermutet jedenfalls hinter der Festnahme einen Kuhhandel. In einer Twitter-Meldung zeigte er sich solidarisch mit Falciani, um "Steuerhinterzieher und Schurken öffentlich anzuzeigen".

Swissleaks: Falciani in Madrid festgenommen worden
Marc Dugge, ARD Madrid
05.04.2018 11:34 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 05. April 2018 um 12:00 Uhr.

Darstellung: