Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah | Bildquelle: REUTERS

Erfahrener Diplomat Emir von Kuwait gestorben

Stand: 29.09.2020 18:45 Uhr

Er galt als einer der erfahrensten Diplomaten der arabischen Welt: Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah bemühte sich jahrzehntelang um Ausgleich in der Golfregion. Nun starb der Emir von Kuwait im Alter von 91 Jahren.

Der Emir von Kuwait ist tot. Scheich Sabah al-Ahmed al-Sabah starb am Dienstag im Alter von 91 Jahren, wie das Staatsfernsehen berichtete. Der Monarch regierte den ölreichen Staat am Persischen Golf, der an Irak und Saudi-Arabien grenzt, seit 2006.

Gute Beziehungen zu den USA

Scheich Sabah war zuvor Ministerpräsident und vier Jahrzehnte Außenminister, bevor er die Nachfolge seines erkrankten Cousins Scheich Saad al-Abdullah al-Salim al-Sabah antrat. Außenpolitisch legte er Wert auf eine enge Verbindung zu den USA. Als Emir hatte er unter anderem mit den Folgen der Proteste des Arabischen Frühlings 2011 und sinkender Ölpreise zu kämpfen.

Der Emir setzte sich als Friedensstifter in Szene und bemühte sich, Kuwait von den Konflikten der Region fernzuhalten. In Beziehungen mit anderen Staaten setzte er auf eine moderate, ausgeglichene Haltung und pflegte so auch gute Beziehungen mit dem Iran - zum Argwohn Saudi-Arabiens und anderer Staaten am Golf. Auch die von Riad angeführte Blockade Katars versuchte Scheich Sabah zu entschärfen.

Gefolgsleute sahen ihn als abgeklärten Herrscher, der Kuwait in einer von Unruhen und Militärgewalt erschütterten Region stabilisierte. Kritiker hielten dagegen, dass die Meinungsfreiheit unter Scheich Sabah gelitten habe. Dutzende Oppositionelle und Blogger wurden in den vergangenen Jahren nach Vorwürfen inhaftiert, den Emir verleumdet zu haben.

83-jähriger Halbbruder ist Nachfolger

Im Juli war der Emir für einen Eingriff ins Krankenhaus eingeliefert worden. Details zu seinem Gesundheitszustand oder möglichen Beschwerden blieben aber unter Verschluss.

Als Nachfolger wurde nach Regierungsangaben der 83-jährige Kronprinz Scheich Nawaf al-Ahmad al-Dschabir al-Sabah vereidigt, ein Halbbruder des Verstorbenen. Scheich Sabah hatte zuletzt schon Aufgaben des Emirs übernommen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 29. September 2020 um 17:00 Uhr.

Darstellung: