Eine Maschine von Southwest Airlines des Typs Boeing 737 Max  (Archivbild) | Bildquelle: AP

Probleme bei Überführungsflug Boeing 737 Max 8 muss notlanden

Stand: 27.03.2019 03:00 Uhr

Flugzeuge des Typs Boeing 737 Max müssen eigentlich am Boden bleiben - nun gab es bei einem Überführungsflug aber erneut Probleme. Eine Maschine ohne Passagiere musste in Florida notlanden.

Von Sebastian Schreiber, ARD-Studio Washington

Eigentlich herrscht weltweit ein Flugverbot für Maschinen des Typs Boeing 737 Max - doch in Ausnahmefällen dürfen Maschinen ohne Passagiere fliegen. So war es nun auch im Fall einer Notlandung in Florida: Eine Maschine der Airline Southwest startete in Orlando und war auf dem Weg nach Kalifornien. Dort sollte sie vorübergehend gelagert werden.

Laut US-Luftfahrtbehörde FAA meldeten die Piloten kurz nach dem Start Triebwerksprobleme. Sie kehrten um und landeten wieder am Flughafen von Orlando. Den Angaben zufolge steht die Notlandung nicht in einem Zusammenhang mit der umstrittenen Software MCAS. Die Software soll verhindern, dass das Flugzeug zu stark steigt.

737 Max-Serie bereits Gegenstand von Ermittlungen

MCAS gilt als mögliche Ursache für die Abstürze von 737-Max-Flugzeugen in Indonesien und Äthiopien. In der Folge des zweiten Absturzes belegten Dutzende Länder den Flugzeugtyp mit einem Startverbot. Das US-Verkehrsministerium ermittelt, ob bei Zulassung der 737 Max-Serie übliche Standards eingehalten wurden.

Boeing arbeitet nun daran, die Software der Flugzeuge zu aktualisieren. Medienberichten zufolge führte der US-Hersteller entsprechende Tests durch. Wann die Maschinen wieder fliegen dürfen, ist aber unklar.

Boeing 737 MAX muss bei Überführungsflug notlanden
Sebastian Schreiber, ARD Washington
27.03.2019 07:03 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 27. März 2019 um 04:58 Uhr.

Darstellung: