Tammy Duckworth | Bildquelle: AP

Hausordnung geändert Maile Pearl - das erste Baby im US-Senat

Stand: 20.04.2018 09:19 Uhr

Rosa Mütze und grünes Jäckchen: In diesem Outfit besuchte die zehn Tage alte Maile Pearl Bowlsbey den US-Senat. Und schrieb so im Arm ihrer Mutter Geschichte. Bislang herrschte dort nämlich Baby-Verbot.

Als erstes Baby hat die zehn Tage alte Tochter der Senatorin Tammy Duckworth Zugang zum US-Senat erhalten. Maile Pearl Bowlsbey besuchte den Plenarsaal in den Armen ihrer Mutter für eine Abstimmung.

Dafür war extra die Hausordnung geändert worden. Das Oberhaus hatte sein Baby-Verbot am Mittwoch aufgehoben, nachdem die Demokratin in der vergangenen Woche als erste Senatorin während ihrer Amtszeit ein Kind zur Welt gebracht hatte. "Die Regeländerung (...) bezieht sich zwar nur auf den Senat, aber ich hoffe, dass sie als Nachricht dient, dass arbeitende Familien in ganz Amerika familienfreundliche Arbeitsbedingungen verdienen", sagte die 50-jährige Irak-Kriegsveteranin bei Twitter.

Sorgen um Ruhe im Saal

Davor hatte der eine oder andere Senator sich Sorgen um die Ruhe im Saal gemacht. Der Republikaner Pat Roberts sagte, Duckworth könne doch auch von einer nahen Lounge aus abstimmen, und sein Kollege Orrin Hatch fragte: "Was, wenn da zehn Babys im Plenarsaal sind?" Am Ende stimmte aber kein Senatsmitglied gegen die Änderungen der Regeln.

Tammy Duckworth | Bildquelle: AP
galerie

Maile Pearl Bowlsbey und ihre Mutter Tammy Duckworth bei der Ankunft im Capitol.

Darstellung: