Sicherheitskräfte und Passagieren warten am Flughafen Amsterdam-Schiphol, nachdem Teile des Gebäudes gesperrt wurden. | Bildquelle: AP

Flugzeug evakuiert Fehlalarm am Flughafen Amsterdam

Stand: 06.11.2019 21:15 Uhr

Wegen eines Fehlalarms ist am Abend am Flughafen Amsterdam ein Großeinsatz ausgelöst worden. Der Pilot einer Maschine hatte versehentlich einen Knopf gedrückt, über den eine Entführung gemeldet wird.

Nachdem am Abend am Flughafen Amsterdam-Schiphol eine "verdächtige Situation" aus einer Maschine gemeldet wurde, ist ein Teilbereich des Flughafens geräumt worden. Die Flughafenverwaltung sprach zunächst von einer "ernsten Lage, die große Auswirkungen auf die Bevölkerung haben kann".

Gut eine Stunde später dann die Entwarnung. Nachdem alle Passagiere und die Crew aus der Maschine in Sicherheit gebracht wurden, teilte die Fluggesellschaft Air Europa mit, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe. Aus Versehen sei ein Alarm ausgelöst worden, der das Sicherheitsprotokoll des Flughafens für eine Entführung in Gang gesetzt habe.

Die Airline entschuldigte sich für den Vorfall. Alle Passagiere seien wohlauf und warteten nun darauf, dass ihr Flug nach Madrid starte.

Nach Informationen des "Algemeen Dagblad" war bereits ein bewaffnetes Spezialkommando der Polizei vor Ort. Zwei Rettungshubschrauber seien unterwegs gewesen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 06. November 2019 um 21:51 Uhr.

Darstellung: