Skyline von Manhattan in New York bei herbstlichem Wetter (Archiv) | REUTERS

Auswertung des "Economist" New York und Singapur am teuersten

Stand: 01.12.2022 17:41 Uhr

Energiepreise und Inflation ließen die Lebenshaltungskosten in vielen Städten weltweit ansteigen. Am teuersten lebt es sich einer Studie zufolge in New York und Singapur. Moskau und St. Petersburg verzeichnen die größten Preissprünge.

In New York und Singapur ist das Leben einer Auswertung des britischen "Economist" zufolge weltweit am teuersten. Sie teilen sich in der Auswertung den ersten Platz, gefolgt von Tel Aviv, Hongkong und Los Angeles. Deutsche Städte sind nicht in den Top Ten, mit Zürich (6) und Genf (7) dafür zwei Schweizer Städte.

Am stärksten gestiegen sind laut "Economist Intelligence Unit" (EIU) die Kosten in den russischen Städten Moskau und St. Petersburg. Sie kletterten in dem Ranking um 88 und 70 Plätze. Stark verteuert hat sich das Leben auch in zahlreichen US-Städten, auch wenn diese dennoch deutlich hinter New York liegen. Die drei günstigsten Städte sind Damaskus in Syrien, Tripolis in Libyen und die iranische Hauptstadt Teheran.

In der Untersuchung der EIU werden die Lebenshaltungskosten von 172 Städten anhand der Preise für 200 Produkte und Dienstleistungen verglichen. Ausgewertet wurden die Daten aus dem Zeitraum 16. August bis 16. September. Aus dem Ranking herausgenommen ist die venezolanische Hauptstadt Caracas wegen der seit Jahren grassierenden Hyperinflation.

Energiepreise, Inflation und Corona

Weltweit seien die Preise mit zuletzt durchschnittlich 8,1 Prozent so schnell gestiegen, wie in den letzten 20 Jahren nicht, so der "Economist" weiter. Hauptsächlich habe das an sich verteuernder Energie und der hohen Inflation gelegen. In den USA kam zudem der starke Dollarkurs dazu. Hintergrund dieser Entwicklungen sind der Krieg gegen die Ukraine und die strikten Coronaregeln in China.

Die EIU erwartet, dass die Inflation im kommenden Jahr nachlassen wird. Wenn der Krieg in der Ukraine nicht eskaliere, dann würden vor allem die Preise für Energie, Lebensmittel und Metalle stark fallen.

Die teuersten Städte weltweit
Platz Stadt Land
1 Singapur Singapur
1 New York USA
3 Tel Aviv Israel
4 Hongkong China
4 Los Angeles USA
6 Zürich Schweiz
7 Genf Schweiz
8 San Francisco USA
9 Paris Frankreich
10 Kopenhagen Dänemark
10 Sydney Australien
Quelle: Economist Intelligence Unit

Mit Informationen von Peter Mücke, ARD-Studio New York

Über dieses Thema berichtete BR24 am 01. Dezember 2022 um 17:41 Uhr.