Fans der Nationalmannschaft in Frankreich | Bildquelle: dpa

Frankreich vor dem WM-Finale Attention aux Croates!

Stand: 15.07.2018 05:02 Uhr

Eigentlich war gestern Frankreichs Nationalfeiertag. Falls aber heute die Nationalelf die Kroaten besiegen sollte, wird der 15. Juli mit Sicherheit in diesem Jahr der wahre Feiertag sein.

Von Barbara Kostolnik, ARD-Studio Paris

Die Stimmung steigt und das Fieber auch - sekündlich. "Wir haben überall Bildschirme aufgestellt", erzählt ein Barbesitzer in Toulouse. Die Leute sollen keine Sekunde verpassen. Er hat seine Bar extra für das Ereignis am Sonntag geöffnet. "Meine Angestellten wollten das", scherzt er. "Sonst haben wir eigentlich am Sonntag zu. Aber wir wollen mit unseren Gästen feiern - und danach eine große Party.

Fast alle glauben an den Sieg

Liliam Thuram | Bildquelle: AFP
galerie

Liliam Thuram brachte 1998 die Franzosen ins WM-Finale.

Davon, dass eine große Party stattfindet, geht fast jeder in Frankreich aus. Daran, dass die Franzosen wie vor zwei Jahren das Finale verlieren könnten, denkt niemand - außer ein paar Kroaten in Paris, die immer noch einen Hals haben auf einen ganz bestimmten Spieler, der 1998 das Halbfinale zugunsten der Franzosen entschieden hat:  "Thuram, den hassen wir wirklich aus vollstem Herzen, der hat uns rausgeworfen mit seinen zwei Toren, das war furchtbar, aber wir werden gewinnen"

Liliam Thuram wiederum, der vor zwanzig Jahren den ersten französischen Stern durch seine zwei Halbfinal-Tore gegen Kroatien erst möglich gemacht hat, die einzigen Tore seiner langen Länderspielkarriere, ist ganz cool: "Ich denke, dass unsere Nationalmannschaft eine sehr gute Mannschaft ist, und dass sie den Weltmeistertitel gewinnt", sagte er bereits vor der WM in einem Interview. Allerdings war Thuram da noch von einem Finale Frankreich gegen Deutschland ausgegangen.

Bloß nicht zu siegessicher

Fans der Nationalmannschaft in Frankreich | Bildquelle: dpa
galerie

Bereits der Sieg im Halbfinale löste in vielen französischen Städten Freudenkundgebungen aus.

Die Franzosen wollen unbedingt Nachfolger der Mannschaft werden - bei aller Vorfreude will man nicht noch einmal den Fehler von 2016 wiederholen, als man zu siegesgewiss das EM-Finale im eigenen Land: verlor.

 "Vorsicht vor der kroatischen Falle", warnt dieser Fan, "man unterschätzt sie leicht, dabei haben sie den besten Spieler der WM, Luka Modric von Real Madrid, sie kämpfen wie die Löwen, drei Spiele in der Verlängerung gewonnen, die werden alles geben, sie haben die Argentinier und die Russen rausgeworfen, wir sollten sie nicht auf die leichte Schulter nehmen"

Gestern haben die Franzosen schon mal vorgefeiert: den 14. Juli, mit Feuerwerk und Klassikkonzert unter dem Eiffelturm. Bei einem Sieg heute Abend ist mit weiteren Konzerten zu rechnen, sehr wahrscheinlich weniger symphonisch.

Die Stimmung vor dem WM-Finale steigt
Barbara Kostolnik, ARD Paris
15.07.2018 00:16 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 14. Juli 2018 um 19:41 Uhr.

Darstellung: