Kronprinz Mohammed bin Salman und sein Cousin Prinz Mohammed bin Najef (Archivbild) | Bildquelle: picture alliance / abaca

Saudi-Arabien Prinzen wegen Putschplänen inhaftiert

Stand: 07.03.2020 10:50 Uhr

In Saudi-Arabien sind laut Medienberichten drei hochrangige Mitglieder der Königsfamilie wegen Verschwörung festgenommen worden. Unter ihnen seien der Bruder und der Neffe des saudischen Königs Salman.

Wegen mutmaßlicher Putschpläne sind in Saudi-Arabien laut Medienberichten drei Prinzen festgenommen worden, darunter ein Bruder und ein Neffe von König Salman. Salmans Bruder, Prinz Ahmed bin Abdulasis al-Saud, und seinem Neffen, Prinz Mohammed bin Najef, werde Verrat zur Last gelegt, berichtete die US-Zeitung "Wall Street Journal".

Die beiden seien am Freitagmorgen zu Hause von königlichen Wachen festgenommen worden, schrieb das "WSJ". Ihnen werde konkret ein Putsch zur Entmachtung des Königs und von Kronprinz Mohammed bin Salman zur Last gelegt. Daher drohe ihnen lebenslange Haft oder die Todesstrafe.

Fehde mit König Salman?

Auch die "New York Times" berichtete über die Putschvorwürfe. Nach ihren Informationen wurde auch Prinz Najefs jüngerer Bruder Prinz Nawaf bin Najef, festgenommen. Den Berichten zufolge soll Kronprinz Mohammed bin Salman hinter den Verhaftungen stecken. Das Blatt sprach von einer "neuen Episode in der saudischen Palast-Intrige".

Der Bruder des Königs, Prinz Ahmed bin Abdulasis al-Saud, und Prinz Mohammed bin Najef hatten beide in der Vergangenheit unter anderem den wichtigen Posten des saudischen Innenministers inne und galten den Medienberichten zufolge zeitweise als potenzielle Thronfolger.

Weder das saudische Königshaus, noch saudische Medien berichteten bisher über die Verhaftungen.

Saudischer Kronprinz bin Salman | Bildquelle: dpa
galerie

Der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman.

Festnahmen stärken Macht des Kronprinzen

Bereits in der Vergangenheit war der mächtige Kronprinz gegen hochrangige Mitglieder der Königsfamilie vorgegangen. Im Herbst 2017 ließ er mehr als 200 führende Persönlichkeiten des Landes im Luxushotel "Ritz Carlton" festsetzen. Unter anderem wurde ihnen Korruption vorgeworfen. Beobachter sahen in dem Vorgehen den Versuch des Kronprinzen, seine Macht zu festigen.

Saudi-Arabien hat derzeit mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Wegen der weltweiten Ausbreitung des Coronavirus sind die Preise für Erdöl, die wichtigste Einnahmequelle des Golfstaates, gefallen. Zum Schutz vor der Epidemie setzte Saudi-Arabien die Umrah, die sogenannte kleine Pilgerfahrt, nach Mekka und Medina aus. Damit steht auch in Frage, ob die große muslimische Pilgerfahrt Hadsch Ende Juli stattfinden kann.

Saudi-Arabien: Mehrere Prinzen festgenommen
Anne Allmeling, ARD kairo
07.03.2020 08:35 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 07. März 2020 um 09:03 Uhr.

Darstellung: