Bilder

1/1

Umweltskandal in Russland: Giftige Brühe in der Tundra

Einsatzkräfte versuchen in Norilsk mit schwimmenden Barrieren Öl aus dem Wasser zu fischen.

Laut Nornickel sind 90 Prozent des ausgelaufenen Diesels eingedämmt. Eine Angabe, die sich nicht überprüfen lässt. | Bildquelle: Transneft PJSC HANDOUT/EPA-EFE/S

Einsatzkräfte versuchen in Norilsk mit schwimmenden Barrieren Öl aus dem Wasser zu fischen.

Laut Nornickel sind 90 Prozent des ausgelaufenen Diesels eingedämmt. Eine Angabe, die sich nicht überprüfen lässt.

Darstellung: