Bilder

1/4

Bosnien-Herzegowina: Kein Ort für Flüchtlinge

Dejan Prosic, Ortsvorsteher von Bosansik Petrovac

Dejan Prosic, Ortsvorsteher von Bosanski Petrovac hält es für eine Schnapsidee, das Migranten und Flüchtlinge in der Nähe seiner Stadt unterkommen. Sollte das doch umgesetzte werden, kündigt er Proteste und Straßenblockaden an. | Bildquelle: ARD

Zelt im Lager Vucjak

Das Lager Vucjak erfüllt nicht einmal die Mindeststandards.

Das Rote Kreuz der Stadt Bihac versorgt die Menschen in Vucjak mit zwei Mahlzeiten am Tag. Es ist auf Spenden angewiesen, weil die Stadtverwaltung die Mittel dafür gestrichen hat.

Eine verlassene Schafzuchtfarm. Leerstehende Baracken sind rosa angestrichen.

Diese verlassene Schafzuchtfarm in Medeno Polje neben der Kleinstadt Bosanski Petrovac soll zu einer Flüchtlingsunterkunft umfunktioniert werden. Doch die Anwohner sind strikt dagegen.

Dejan Prosic, Ortsvorsteher von Bosansik Petrovac

Dejan Prosic, Ortsvorsteher von Bosanski Petrovac hält es für eine Schnapsidee, das Migranten und Flüchtlinge in der Nähe seiner Stadt unterkommen. Sollte das doch umgesetzte werden, kündigt er Proteste und Straßenblockaden an.

Darstellung: