Kunden kaufen in einem Walmart Supercenter in Houston im US-Bundesstaat Texas ein. | Bildquelle: AP

Handelsstreit mit China Eine Liste im Wert von 300 Milliarden Dollar

Stand: 14.05.2019 11:38 Uhr

Laptops und Industrieausrüstung - das sind einige der chinesischen Produkte, die in den USA mit höheren Zollen belegt werden sollen. Die komplette Liste ist nun öffentlich. Zwei wichtige Produktarten sind ausgeschlossen.

Die USA haben eine Liste chinesischer Produkte für Zollerhöhungen veröffentlicht. Gesamtwert: 300 Milliarden Dollar. Die Liste besteht aus 3805 Produktkategorien und decke "im Großen und Ganzen alle Produkte ab", die noch nicht mit Strafzöllen belegt seien, teilte das Büro des Handelsbeauftragten Robert Lighthizer mit.

Unter anderem stehen Laptops, Industrieausrüstung und landwirtschaftliche Waren auf der Liste. Lighthizers Büro wies darauf hin, dass Medikamente ausgenommen seien und auch seltene Erden, die bei der Produktion von Elektronikartikeln und Batterien verwendet werden.

Entscheidung im Juni

Lighthizer erklärte, die Liste sei ein Schritt in Richtung der Umsetzung von Präsident Donald Trumps Drohung, Strafzölle von 25 Prozent auf alle aus China eingeführten Produkte zu erheben. Am 17. Juni werde eine Anhörung abgehalten, bevor über das weitere Vorgehen entschieden werde.

Die Liste folgt auf die Bekanntmachung Chinas, US-Produkte im Wert von 60 Milliarden Dollar mit Zöllen zu belegen. Peking reagierte damit auf die Zollerhöhung der USA auf Einfuhren aus China in der vergangenen Woche. Die Spirale hat Sorgen verschärft, dass der Streit das Wirtschaftswachstum beeinträchtigen könnte. Und sie hat die Aktienmärkte belastet.

Aus den Regierungen der USA und Chinas verlautete aber, dass weitere Verhandlungen wahrscheinlich seien. Trump sagte, er werde Präsident Xi Jinping in Japan beim G20-Gipfel am 28. und 29. Juni treffen.

Die sechs Wochen bis dahin würden für die Finanzmärkte allerdings "sehr volatil" sein, prognostizierten Analysten der weltweit tätigen Macquarie Bank. "Beide Seiten haben einen Anreiz, halb wahnsinnig und unberechenbar zu handeln, um eine bessere Vereinbarung zu erzielen" schrieben sie.

Zollstreit mit China: USA legen neue Produktliste vor
Sebastian Schreiber, ARD Washington
14.05.2019 17:44 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 13. Mai 2019 um 23:00 Uhr.

Darstellung: