Das Berlaymont-Gebäude | picture alliance / Geisler-Fotopress

EU, NATO und Benelux Das ARD-Studio Brüssel

Stand: 07.07.2022 14:19 Uhr

Die Entscheidungen der EU haben zunehmend Auswirkungen auf den Alltag der Menschen in den Mitgliedsländern. Da sind journalistische „Übersetzer“ gefragt.

Eigentlich müsste das Brüsseler Büro "Europa-Studio" heißen. Die meiste Zeit sind die Korrespondentinnen und Korrespondenten mit der Berichterstattung über die EU beschäftigt. Sie sind täglich zwischen EU-Kommission, EU-Ministerrat und EU-Parlament unterwegs.

In dem politischen Ringen der EU geht manchmal unter, dass es in Brüssel eine zweite bedeutende politische Einrichtung gibt: die NATO. Das transatlantische Militärbündnis rückt wegen anhaltender Konflikte immer wieder in den Fokus der Berichterstattung. Darüber hinaus berichten die Korrespondentinnen und Korrespondenten auch über die politischen und gesellschaftlichen Entwicklung in den Benelux-Staaten - also Belgien, Niederlande und Luxemburg.

Brüssel ist das größte Auslandsstudio der ARD und das einzige, das mit einer eigenen TV-Sendung aufwarten kann: dem "Europamagazin mit dem Bericht aus Brüssel".