Bundeskanzler Scholz bei der Pressekonferenz nach den Bund-Länder-Beratungen. | AFP
Kommentar

Bund-Länder-Beschlüsse Entscheidet endlich!

Stand: 22.12.2021 01:40 Uhr

Die Regierung traut sich nicht zu regieren - das ist das Fazit dieser Bund-Länder-Runde. Doch der Lockdown wird kommen. Und wäre in drei Tagen nicht Weihnachten, dann wäre er schon da.

Ein Kommentar von Kerstin Palzer, ARD-Hauptstadtstudio

Machen wir uns doch nichts vor. Wäre jetzt nicht in drei Tagen Weihnachten, dann hätten wir den Lockdown. Wäre jetzt Karl Lauterbach nicht der neue Gesundheitsminister, dann würde er den Lockdown fordern, und zwar sofort.

Kerstin Palzer ARD-Hauptstadtstudio

Olaf Scholz hätte den Leuten sagen können: "Eigentlich sind wir für den Lockdown, ab morgen. Wir wollen Ihnen aber Weihnachten nicht nehmen. Bitte seien Sie vernünftig. Treffen Sie wenige Menschen. Und nach Weihnachten machen wir zu."

Regierung traut sich nicht zu regieren

Stattdessen traut sich die neue Regierung nicht, so zu reagieren, wie es sogar der eigene Expertenrat fordert. Kommen wird der Lockdown aber, davon bin ich überzeugt. Unser Land wird wieder runterfahren. Vielleicht schon deshalb, weil so viele Menschen krank werden durch Omikron, dass in den Betrieben, bei Feuerwehr und Polizei, in Krankenhäusern und in Geschäften einfach zu viele Menschen fehlen, die den Laden normalerweise am Laufen halten. Dann sorgt das Virus quasi selbst für den Lockdown.

Spätestens nach Weihnachten, in dieser sowieso immer so stillen Zeit zwischen den Jahren, sollten nicht nur Clubs geschlossen werden, sondern wir alle sollten wieder zuhause bleiben. Und das in ganz Deutschland.

Wie das Kaninchen vor der Schlange

Die neue Regierung traut sich nicht, den Menschen Weihnachten zu verderben. Und selbst Silvester machen sie es halbgar, immerhin zu zehnt kann man feiern. Manch einer fühlt sich damit schon um Silvester betrogen. Aber was ist die Alternative?

Mir kommt die Politik vor wie das Kaninchen vor der Schlange - beziehungsweise vor den Wählern. Das versteht man ja fast noch im Wahlkampf. Aber nicht mehr jetzt. Entscheidet endlich.

Redaktioneller Hinweis

Kommentare geben grundsätzlich die Meinung des jeweiligen Autors oder der jeweiligen Autorin wieder und nicht die der Redaktion.

Über dieses Thema berichteten die tagesthemen am 21. Dezember 2021 um 23:00 Uhr.