Wolfgang Clement | FRIEDEMANN VOGEL/EPA-EFE/Shutter

Trauer um Politiker Wolfgang Clement ist tot

Stand: 27.09.2020 16:18 Uhr

Der ehemalige SPD-Politiker, Bundeswirtschaftsminister und nordrhein-westfälische Ministerpräsident Wolfgang Clement ist nach langer Krankheit gestorben. Er wurde 80 Jahre.

Der frühere nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement ist tot. Der ehemalige SPD-Politiker starb in der Nacht zu Sonntag friedlich im Kreise seiner Familie in seinem Haus in Bonn, wie seine Sprecherin sagte. Erst im Sommer war bekannt geworden, dass Clement an Lungenkrebs litt. Er wurde 80 Jahre alt.

Clement wurde am 7. Juli 1940 in Bochum als Sohn eines Baumeisters geboren. Weil sein Vater es unbedingt wollte, studierte er Jura, wurde dann aber Journalist. 1989 holte ihn der damalige nordrhein-westfälische Ministerpräsident Johannes Rau als Staatssekretär in seine Landesregierung. 1998 wurde Clement selbst Ministerpräsident, 2002 wechselte er als Superminister für Wirtschaft und Arbeit in die Bundesregierung von Bundeskanzler Gerhard Schröder. Dieses Amt behielt er bis zum Ende der Schröder-Regierung 2005.

SPD-Austritt 2008

2008 trat Clement nach internem Disput aus der Partei aus und unterstützte zuletzt die FDP. Öffentlich präsent blieb er nach dem SPD-Austritt als Buchautor ("Klartext") und Schlichter im Tarifkonflikt in der Baubranche.

FDP-Chef Christian Lindner twitterte: "Die FDP trauert um Wolfgang Clement. Als Sozialliberaler setzte er sich Zeit seines Lebens für sozialen Aufstieg, Arbeit und Wachstum ein." Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet würdigte seinen Amtsvorgänger als einflussreiche Persönlichkeit in dem Bundesland und darüber hinaus. Clement sei "eine prägende Figur Nordrhein-Westfalens und Deutschlands und vielseitiger Akteur in der Zeit der Jahrtausendwende" gewesen, erklärte Laschet. "Persönlich verliere ich einen liebenswerten Menschen, der immer für Rat zur Verfügung stand."

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 27. September 2020 um 13:00 Uhr.