Bilder

1/2

AfD und "Pegida": "Chemnitz markiert einen Wendepunkt"

Die Teilnehmer der Demonstration von AfD und dem ausländerfeindlichen Bündnis "Pegida", der sich auch die Teilnehmer der Kundgebung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz angeschlossen haben, ziehen durch die Stadt.

Teilnehmer der Demonstration von AfD und dem ausländerfeindlichen Bündnis "Pegida", der sich auch die Teilnehmer der Kundgebung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz angeschlossen haben, zogen am Samstag durch die Stadt. | Bildquelle: dpa

Thomas Oppermann

Die AfD greife die Grundlagen des Rechtsstaats an, warnt SPD-Politiker Oppermann.

Die Teilnehmer der Demonstration von AfD und dem ausländerfeindlichen Bündnis "Pegida", der sich auch die Teilnehmer der Kundgebung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz angeschlossen haben, ziehen durch die Stadt.

Teilnehmer der Demonstration von AfD und dem ausländerfeindlichen Bündnis "Pegida", der sich auch die Teilnehmer der Kundgebung der rechtspopulistischen Bürgerbewegung Pro Chemnitz angeschlossen haben, zogen am Samstag durch die Stadt.

Darstellung: