Das Corona-Test-Zentrum am Flughafen Palma de Mallorca | REUTERS

Rückflüge nach Deutschland Testpflicht für Reiserückkehrer in Kraft

Stand: 30.03.2021 07:12 Uhr

Ab heute gilt für alle Reisenden, die nach Deutschland fliegen, eine Corona-Testpflicht. Die Einreise ist nur noch mit einem negativen Ergebnis möglich. Ein generelles Verbot von Auslandsreisen gibt es aber nicht.

Die Einreise per Flugzeug nach Deutschland ist ab heute nur noch mit einem negativen Corona-Test möglich. Eine entsprechende Änderung der Coronavirus-Einreiseverordnung trat um Mitternacht in Kraft. Die neue Vorschrift gilt unabhängig von der Corona-Lage in dem Land, aus dem jemand nach Deutschland fliegt. Der Test darf bei der Einreise maximal 48 Stunden alt sein. Die Maßnahme ist bis zum 12. Mai befristet.

Die Testpflicht hatte zunächst bereits am Freitag eingeführt werden sollen, später wurde der vergangene Sonntag ins Visier genommen. Die Kosten für die Tests müssen die Reisenden tragen. Sollte der Corona-Test positiv sein, dürfen die Menschen nicht nach Deutschland einreisen und müssen sich gemäß den Bestimmungen des Landes, in dem sie sich aufhalten, in Quarantäne begeben. Doch auch ein negatives Ergebnis bewahrt nicht automatisch vor Quarantäne in Deutschland: Die entsprechenden Vorschriften auf Landesebene für Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten gelten weiter.

Weiter kein Verbot von Auslandsreisen

Urlaubsreisen ins Ausland bleiben damit trotz der Corona-Pandemie weiterhin grundsätzlich möglich. Ein Verbot von Auslandsreisen, wie es vergangene Woche diskutiert worden war, werde es nicht geben. Das bestätigte erneut ein Regierungssprecher: "Eine über die geltenden Bestimmungen hinausgehende rechtliche Regelung ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht geplant." Die Bundesregierung bitte aber weiterhin alle Bürgerinnen und Bürger angesichts der steigenden Infektionszahlen von Reisen im In- und Ausland abzusehen.

Entzündet hatte sich die Diskussion an Zehntausenden Osterreisenden nach Mallorca. Die Balearen-Insel war am 14. März von der Liste der Corona-Risikogebiete gestrichen worden, somit entfiel die Quarantänepflicht nach der Rückreise. Es könne doch nicht sein, dass man nicht in der Lage sei zu verhindern, dass Menschen nach Mallorca fliegen, aber in Flensburg ein 15-Kilometer-Bewegungsradius durchgesetzt werden könne, hatte Kanzlerin Angela Merkel bei ihren Beratungen mit den Ministerpräsidenten gesagt. Doch juristische Bedenken und Kritik sogar vom Koalitionspartner SPD hatten dazu geführt, dass das Vorhaben aufgegeben wurde.

Über dieses Thema berichtete das nachtmagazin am 29. März 2021 um 00:20 Uhr.

IHRE MEINUNG

KOMMENTARE

avatar
Moderation 30.03.2021 • 11:00 Uhr

Schließung der Kommentarfunktion

Sehr geehrte User, die Meldung wurde bereits sehr stark diskutiert. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen, die Kommentarfunktion zu schließen. Die Moderation