Ein Straߟenwärter montiert an der Autobahn A81 am Hegaublick ein Schild mit der Aufschrift ''130''. | Bildquelle: dpa

Sicherheit und Klimaschutz Verbände fordern Tempolimit

Stand: 11.04.2019 18:16 Uhr

Ein Bündnis aus Umweltverbänden und der Gewerkschaft der Polizei in NRW fordert, ein Tempolimit auf Autobahnen einzuführen. Doch welche Chancen haben sie, wenn der Verkehrsminister strikt dagegen ist?

Von Marcel Heberlein, ARD-Hauptstadtstudio

Der Chef der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, ist dafür bekannt, dass er seine politischen Forderungen gerne mit knalligen Sätzen untermalt. Und natürlich hatte er auch beim Thema Tempolimit einen dabei: "Deutschland muss sich endlich einreihen in den Kreis der auch auf den Straßen zivilisierten Staaten."

Resch empört sich. Auf 70 Prozent der deutschen Autobahnstrecke kann man aktuell so schnell fahren wie man will. Außer Deutschland hätten von den Flächenstaaten der Welt nur Nordkorea, Somalia und Afghanistan bisher kein generelles Tempolimit. Das will die Umwelthilfe ändern - zusammen mit anderen Umweltorganisationen wie dem BUND und dem ökologischen Verkehrsclub VCD, aber auch mit Michael Mertens, dem Chef der Gewerkschaft der Polizei in NRW. Der wird persönlich. Zwischen Kerpen und Düren auf der A4, in seiner Gegend also, habe es nacheinander neun tödliche Unfälle gegeben.

"Und die Unfälle, die da passiert sind, hatten alle mit ganz extremen Geschwindigkeiten zu tun", sagt er. "Und zwar so extrem, dass bei einem Verkehrsunfall ein Fahrzeug über die Leitplanke - ohne diese zu berühren - auf die andere Autobahn katapultiert wurde. Über solche Geschwindigkeiten reden wir hier."

"Bei 130 auf 180"

Erst nach dieser Unfallserie sei ein Tempolimit eingeführt worden, sagt Mertens. Seitdem: keine Toten mehr. Der Polizist glaubt, dass ein generelles Tempolimit die Zahl der schweren Unfälle auf Autobahnen um 20 Prozent reduzieren kann. Das legten Studien aus dem Ausland nahe. Außerdem sei Fahren auf der Autobahn mit Tempolimit für alle Fahrer deutlich entspannter. Doch auch Mertens weiß, wie hitzig die Diskussion in Deutschland ist: "Ich habe noch nie gesehen, dass bei 130 so viele auf 180 sind", sagt er.

Ob am Ende ein Limit von 140, 130 oder 120 kommt, ist Mertens deshalb, wie auch den anderen im Bündnis, nicht so wichtig. Hauptsache ein Limit. Umfragen zeigen, dass es in der Bevölkerung nur eine knappe Mehrheit für ein Tempolimit gibt. Der Polizeigewerkschafter gibt aber zu bedenken: "Je höher das Tempolimit angesagt ist, umso höher ist die Akzeptanz in der Bevölkerung."

Jürgen Resch von der Deutschen Umwelthilfe | Bildquelle: HAYOUNG JEON/EPA-EFE/REX
galerie

Der Chef der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch, würde gerne mal mit dem Verkehrsminister sprechen - aber der wolle nicht, sagt er.

Wieviel bringt es für den Klimaschutz?

Jürgen Resch von der Umwelthilfe erhofft sich Rückenwind unter anderem von den Klimaprotesten "Fridays for Future". Studien zeigen, dass ein Tempolimit für den Klimaschutz nur wenig bringen würde. Um etwa zwei Prozent könnte man den CO2-Ausstoß im Verkehr damit verringern. Tempolimit-Befürworter halten dagegen: Kaum eine andere Maßnahme für den Klimaschutz sei so einfach umzusetzen, zeige so schnell Wirkung und koste so wenig. Soweit die Sachargumente.

Wie genau aber CDU/CSU und vor allem Verkehrsminister Andreas Scheuer von einem Tempolimit überzeugt werden können, weiß auch der Chef der Umwelthilfe nicht. Auch gemeinsamen Alkoholkonsum sieht er nicht als Weg in Scheuers Herz. "Ob's jetzt dann ein Bier wird oder ein Tee, ich würde ja sehr gerne mit ihm ein Gespräch führen", so Resch. "Aber er führt die Tradition seines Vorgängers fort und führt mit uns keine Gespräche und verbietet es auch den Mitarbeitern."

Und so hofft Resch, dass der Druck der Straße und die Abgeordneten im Bundestag ein Tempolimit erzwingen. Ob Scheuer seine Meinung ändert oder nicht.

Bündnis fordert Tempolimit auf der Autobahn: Kann das was bewirken?
Marcel Heberlein, ARD Berlin
11.04.2019 17:17 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete B5 aktuell am 11. April 2019 um 18:07 Uhr.

Darstellung: