Bilder

1/2

Sondierungen in Berlin: Von wegen Stillschweigen

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kommt zur Fortsetzung der Sondierungsgespräche ins Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.

Die SPD fühlt sich die Laschet-Aussagen über eine angebliche Einigung in Energiefragen irritiert. | Bildquelle: dpa

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) kommt zur Fortsetzung der Sondierungsgespräche ins Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.

Die SPD fühlt sich die Laschet-Aussagen über eine angebliche Einigung in Energiefragen irritiert.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil gab am Abend des ersten Verhandlungstages eine mit allen abgesprochene Mitteilung über die Sondierungen bekannt.

Darstellung: