Zwei Polizeibeamte mit Gesichtsmaske sprechen an einer Haltestelle drei Männer an. | Bildquelle: dpa

Befreiung von der Maskenpflicht Selbst ausgestellte Atteste gelten nicht

Stand: 21.08.2020 10:35 Uhr

Wer gesundheitliche Gründe hat, kann sich von der Maskenpflicht befreien lassen - von einem Arzt. Die Bundespolizei weist nun darauf hin, dass selbst ausgefüllte Blanko-Vorlagen nicht ausreichen.

Die Bundespolizei weist darauf hin, dass ein selbst ausgefülltes Attest aus dem Internet nicht von der Pflicht befreit, an Bahnhöfen und in Bussen und Bahnen eine Maske zu tragen. Immer wieder legten Menschen bei Verstößen Online-Atteste vor, die sie angeblich von der Pflicht befreiten, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, teilte die Bundespolizeiinspektion Münster mit.

Ein Arzt habe das Blanko-Attest auf seiner Homepage angeboten, Nutzer hätten ihm zufolge nur ihren Namen und ihre Adresse eintragen müssen. Dem widerspricht die Polizei: Mit dem Gebrauch unrichtiger Gesundheitszeugnisse mache man sich strafbar. Dazu komme eine Anzeige, da Mund und Nase nicht bedeckt seien.

Städtetag kündigt stärkere Kontrollen an

Derweil kündigte der Deutsche Städtetag eine stärkere Kontrolle der Corona-Maßnahmen an. Die Mehrheit der Menschen halte sich an die Regeln, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, Helmut Dedy, den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Aber wir beobachten auch, dass sich ein Teil über die notwendigen Corona-Beschränkungen hinwegsetzt."

Ordnungsbehörden und Polizei nähmen ihre Kontrollpflicht sehr ernst. Sie verstärkten ihre Kontrollen und verhängten Bußgelder, wo dies machbar und notwendig sei, sagte Dedy.

Bund und Länder wollen einheitliche Bußgelder

In der kommenden Woche beraten die Ministerpräsidenten der Länder mit Bundeskanzlerin Merkel über einheitliche Bußgelder für Maskenverweigerer in Bussen und Bahnen. Daran arbeitet derzeit eine Arbeitsgruppe von Bund und Ländern.

In Nordrhein-Westfalen zum Beispiel liegt das Bußgeld bei 150 Euro. In anderen Ländern ist es geringer, in einigen wird derzeit keines erhoben.

Darstellung: