Thomas Haldenwang | Bildquelle: dpa

Verfassungsschutzpräsident Haldenwang soll Maaßen nachfolgen

Stand: 31.10.2018 09:54 Uhr

Ist die Maaßen-Nachfolge geregelt? Der bisherige Vizechef des Bundesamts für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, soll nach ARD-Informationen neuer Behördenchef werden. auf Das Bundesinnenministerium bestätigte das nicht.

Thomas Haldenwang, der bisherige Vizechef des Bundesamts für Verfassungsschutz, soll nach ARD-Informationen neuer Präsident des Inlandsgeheimdienstes werden. Zuerst hatte "Focus Online" über die Personalie berichtet. Demnach hat Innenminister Horst Seehofer Haldenwang als Nachfolger von Hans-Georg Maaßen bestimmt.

Das Innenministerium konnte die Personalie nicht bestätigen. "Es ist noch keine Entscheidung getroffen", sagte ein Sprecher.

Seit 2009 beim Verfassungsschutz

Der 58-jährige Haldenwang ist studierter Jurist mit Stationen im Innenministerium und dem Bundesverwaltungsamt. Seit 2009 ist er beim Bundesamt für Verfassungsschutz.

Maaßen muss nach Kritik an seinen Äußerungen zu den fremdenfeindlichen Ausschreitungen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzchef räumen. Er wird im Innenministerium Sonderbeauftragter für europäische und internationale Fragen. Die Personalie hatte zu einem heftigen Streit innerhalb der Großen Koalition geführt. Seehofer hatte angekündigt, er wolle Ende Oktober oder Anfang November einen Nachfolger präsentieren.

Maaßen-Nachfolge: Wer ist Thomas Haldenwang?
T.Oppelt, ARD Berlin
31.10.2018 10:39 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 30. Oktober 2018 um 20:00 Uhr.

Darstellung: