Nitratmessung im Grundwasser | Bildquelle: dpa

Nitrate im Grundwasser Nur Malta hat höhere Werte

Stand: 09.05.2018 11:52 Uhr

Das Grundwasser in Deutschland weist im EU-Vergleich die zweithöchste Nitratbelastung auf. Zwischen 2012 und 2015 wurde bei mehr als einem Viertel der Messstationen der Grenzwert überschritten.

Deutschlands Grundwasser ist vielerorts zu stark mit Nitrat belastet. Das geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor, wie die Funke Mediengruppe berichtet. Demnach überschritten im Schnitt 28 Prozent der Messstationen zwischen 2012 und 2015 den Grenzwert von 50 Milligramm pro Liter Wasser. Nur auf Malta habe dieser Wert in dem Zeitraum höher gelegen: Dort sei an 71 Prozent der Messstationen der Nitrat-Grenzwert nicht eingehalten worden.

Insgesamt registrierten die Experten der EU aber eine leichte Entspannung. Demnach sank im Vergleich zum vorigen Bericht die Zahl der belasteten Messstellen in der EU von 14,4 auf 13,2 Prozent.

Umdenken in der Agrarpolitik gefordert

Der Grünen-Politiker Friedrich Ostendorff forderte ein Umdenken in der Agrarpolitik: "Der EU-Bericht bestätigt die hohe Belastung von Grundwasser durch Nitrate aus der Intensivtierhaltung."

Ein Landwirt bringt Gülle als Dünger auf einem Feld aus. Archiv, 28.03.2018. | Bildquelle: dpa
galerie

Die hohe Nitratbelastung im Grundwasser wird auf das intensive Düngen mit Gülle aus der Massentierhaltung zurückgeführt.

Die Exportausrichtung der Intensivtierhaltung in Deutschland gehe auf Kosten von bäuerlichen Betrieben, Verbrauchern und Umwelt.

Erst im April war bekannt geworden, dass fast drei Viertel der deutschen Seen ökologisch in einem mittelmäßigen bis schlechten Zustand sind. Der Grund sind demnach unter anderem zu hohe Nährstoffeinträge. Die Umweltorganisation WWF warf der "Agrarindustrie" vor, das Wasser durch Überdüngung mit Nitrat zu belasten.

Nitrat ist eine chemische Verbindung aus Stickstoff und Sauerstoff. In Gewässern fördert sie Algenwachstum, was anderen Pflanzen schadet. Für Menschen ist der Stoff nicht gefährlich. Nitrat kann aber zu Nitrit werden, das den Sauerstofftransport im Blut blockiert. Außerdem steht Nitrit im Verdacht, indirekt krebserregend zu sein.

Darstellung: