Asteroid fliegt an der Erde vorbei | Bildquelle: dpa

Asteroid passiert die Erde "2011 ES4" kommt vorbei

Stand: 01.09.2020 12:08 Uhr

Asteroiden rasen häufig an der Erde vorbei - meist aber in recht großem Abstand. Ungewöhnlich nahe kommt unserem Planeten nun "2011 ES4". Mit einem Teleskop ist der Asteroid zu sehen.

So groß wie ein Mehrfamilienhaus, verhältnismäßig nah an der Erde und für Hobby-Astronomen mit einem Teleskop zu sehen: "2011 ES4" dürfte Sternenforscher heute beschäftigen.

"Am 1. September bitte nicht zu weit aus dem Fenster lehnen", machte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) mit einem Tweet auf den Asteroiden aufmerksam.

Nah - aber nicht zu nah

Um 18.12 Uhr sei der Himmelskörper mit einem Teleskop als Strichspur zu sehen, sagte Manfred Gaida vom DLR. Für das bloße Auge sei der Asteroid aber zu lichtschwach. Das DLR schätzt den Durchmesser auf 22 bis 49 Meter.

Ähnliche Erdvorbeiflüge kleiner Himmelskörper fänden recht häufig statt - in diesem Jahr seien es schon rund 60 gewesen, hieß es vom DLR. Doch "2011 ES4" ist durch die relative Nähe zur Erde besonders: Der Asteroid nähert sich auf rund 120.000 Kilometer und damit auf etwa ein Drittel der Distanz zwischen Erde und Mond.

Dabei gebe es noch gewisse Unsicherheiten, weil Asteroiden auf ihrem Flug - durch die Schwerkraft von Planeten und Monden abgelenkt - ihre Bahn verändern. "Fest steht, dass er uns nahe kommt", sagte Experte Gaida. "Aber ungefährlich nahe."

Darstellung: