Busunfall bei Ammerndorf | Bildquelle: dpa

Ammerndorf in Bayern 26 Menschen bei Busunfall verletzt

Stand: 15.11.2018 19:23 Uhr

Bei einem schweren Unfall in Bayern sind 26 Menschen verletzt worden, darunter mehrere Schulkinder. Zwei Busse waren aus bisher ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Busse nahe Ammerndorf (Landkreis Fürth) sind etwa zwölf Menschen schwer verletzt worden. 14 weitere Personen wurden leicht verletzt. Mindestens vier Menschen seien am Nachmittag mit schwerem Gerät von der Feuerwehr aus Trümmern der Busse befreit worden, sagte ein Polizeisprecher. Auch mehrere Kinder sind unter den Verletzten. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

Hubschrauber bringen Verletzte in Kliniken

Zunächst hatte die Polizei mitgeteilt, zwei Schulbusse seien zusammengestoßen. Später korrigierte sie diese Angaben - es handele sich um Linienbusse, in denen auch Schulkinder saßen. Nach dem Zusammenstoß fuhr noch ein weiteres Fahrzeug in die Unfallstelle.

Dei Rettungshubschrauber und ein Polizeihubschrauber waren im Einsatz und brachten Verletzte in die Kliniken. Für Eltern und Angehörige wurde eine Sammelstelle eingerichtet.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 15. November 2018 um 15:00 Uhr.

Darstellung: