Gladbachs Alassane Plea (l.) im Zweikampf mit Kasim Adams von Fortuna Düsseldorf

Fußball-Bundesliga Gladbach erkämpft Derbysieg gegen Fortuna

Stand: 22.09.2019 17:30 Uhr

Borussia Mönchengladbach hat das rheinische Derby gegen Fortuna Düsseldorf gewonnen und so für Wiedergutmachung nach der bitteren Europacup-Pleite gesorgt.

Borussia Mönchengladbach hat das rheinische Derby gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag (22.09.2019) mit 2:1 (0:1) gewonnen. Die "Fohlen" sorgten durch den Heimsieg drei Tage nach der bitteren 0:4-Niederlage gegen den Wolfsberger AC in der Europa League für etwas Wiedergutmachung.

Den Gladbachern war die Anspannung nach der heftigen Europacup-Pleite anzumerken, Düsseldorf war - mit einer Dreier-Abwehrkette - zu Beginn die dynamischere Mannschaft. Schnell belohnten sich die Rot-Weißen dafür mit dem Führungstor: Nach einer Flanke von Niko Gießelmann köpfte André Hoffmann den Ball zu Kasim Adams. Dessen wuchtiger Kopfball überquerte die Linie vollends, bevor Gladbacher eingreifen konnten. Nach kurzem Zögern erkannte Schiedsrichter Christian Dingert – unterstützt von der Torlinientechnik – auf Tor.

Wütende Angriffe der Gladbacher

Gladbach antwortete mit wütenden Angriffen – eine gute Chance vergab Breel Embolo in der 13. Minute, als er Fortuna-Keeper Zack Steffen schon umkurvt hatte, dann aber doch noch von der Verteidigung eingeholt wurde.

Mit zunehmender Dauer der ersten Halbzeit stand die Fortuna-Abwehr aber wieder sicherer, den "Fohlen" schienen zudem die Ideen auszugehen. Düsseldorf spielte seine Konter jedoch meist schludrig aus.

Gladbacher Dominanz nach der Pause

In der zweiten Halbzeit wurde die Überlegenheit der Hausherren immer größer. In der 74. Minute erzielte dann Marcus Thuram den verdienten Ausgleich: Stefan Lainer brachte den Ball von der rechten Angriffsseite vors Düsseldorfer Tor, wo Thuram aus kurzer Distanz einschoss. "Er hat gezeigt, wie ein Joker spielen muss: reinkommen, mitreißen, Tore schießen", lobte Mitspieler Laszlo Benes seinen Teamkollegen.

Danach drückte Gladbach auf einen weiteren Treffer – und wurde für das Engagement belohnt. In einer kuriosen Szene in der 87. Minute fiel das Siegtor: Raffaels Schussversuch wurde zunächst geblockt, dann traf er die Latte. Fortuna-Torwart Steffen wehrte die Kugel nach einem Kopfball von Matthias Ginter noch überragend ab, bevor Thuram doch noch einschoss. Nach kurzer Überprüfung durch Videobeweis wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung stand der umjubelte Treffer dann fest.

Es blieb beim 2:1, und damit endete vor 52.413 Zuschauern die Sieglos-Heimserie der Borussia. Zuletzt hatte die Elf vom Niederrhein am 26. Januar gegen den FC Augsburg (2:0) gewonnen. Auch der Heim-Nimbus im S-Bahn-Duell blieb gewahrt - die bislang letzte Niederlage daheim gegen Düsseldorf liegt nunmehr 35 Jahre zurück.

Die Gladbacher belegt vorerst den fünften Rang, die Fortuna ist Zwölfter.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 22. September 2019 um 18:00 Uhr.

Darstellung: