Eisbahn vor dem Karlsruher Schloss | Bildquelle: picture alliance / Christoph Sch

Anklage wegen Terrorverdacht IS-Anschlag auf Wintermarkt geplant?

Stand: 14.08.2018 17:45 Uhr

Ein IS-Mitglied hatte nach Überzeugung der Bundesanwaltschaft im vergangenen Dezember einen Anschlag auf den Karlsruher Schlossplatz geplant. Nun erhob die Behörde Anklage gegen den Deutschen.

Die Bundesanwaltschaft hat Anklage gegen einen 29-Jährigen erhoben, der in Deutschland einen Terroranschlag geplant haben soll. Das mutmaßliche Mitglied der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) habe mit einem Auto in eine Veranstaltung auf dem Karlsruher Schlossplatz rasen wollen, teilte die Behörde mit.

Der deutsche Staatsbürger Dasbar W. soll zunächst von April bis Juli 2015 den IS hauptsächlich von Deutschland aus mit Propaganda-Videos unterstützt haben. 2016 habe er sich dann im Irak vom IS als Scharfschütze ausbilden lassen. 2017 sei er nach Deutschland zurückgekehrt und habe mit den Vorbereitungen für den Anschlag begonnen.

Ein Polizist steht am 04.12.2017 in Karlsruhe auf dem Schlossplatz an einer Polizeiabsperrung. | Bildquelle: dpa
galerie

Am 4.12.2017 wurde die Polizei zum Karlsruher Schlossplatz gerufen. Eine Zeugin hatte auf der Toilette ein verdächtiges Telefongespräch mitgehört. Die Eislaufbahn und der Bereich um die Fläche wurden komplett geräumt und abgesperrt. An dem Tag soll sich der Beschuldigte dort aufgehalten haben.

Eisfläche in Karlsruhe ausspioniert

Er soll vorgehabt haben, mit einem Fahrzeug in die Stände rund um die Eisfläche auf dem Karlsruher Schlossplatz zu rasen. Dazu kundschaftete er laut Bundesanwaltschaft ab Ende August 2017 die Örtlichkeiten rund um das Schloss aus und bemühte sich spätestens ab Oktober, bei verschiedenen Paketdiensten eine Anstellung als Fahrer zu bekommen. Dies gelang ihm allerdings nicht.

Spezialkräfte der Polizei hatten den Mann am 20. Dezember 2017 festgenommen, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Er war zuvor bereits längere Zeit von den Sicherheitsbehörden überwacht worden. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm Mitgliedschaft in einer ausländischen terroristischen Vereinigung und die Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat vor.

Über dieses Thema berichtete MDR aktuell am 14. August 2018 um 17:09 Uhr.

Darstellung: