Wehende Fahne mit dem Logo des Flugzeugbauers Airbus | Bildquelle: GUILLAUME HORCAJUELO/EPA-EFE/REX

Möglicher Dokumentenmissbrauch Airbus entlässt 16 Mitarbeiter

Stand: 01.12.2019 04:11 Uhr

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus hat 16 Mitarbeiter fristlos entlassen. Ihnen wird vorgeworfen, in die Affäre um den verbotenen Besitz geheimer Unterlagen der Bundeswehr verwickelt zu sein.

Wegen der Verstrickung in den Skandal um den verbotenen Besitz geheimer Unterlagen der Bundeswehr hat der Luftfahrt- und Rüstungskonzern Airbus 16 Mitarbeiter fristlos entlassen. Ein Sprecher des Unternehmens bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Welt am Sonntag". Weitere Details nannte er nicht. Die Staatsanwaltschaft München I teilte mit, sie ermittle weiter in der Sache.

"Verrat von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen"

Im September waren Ermittlungen gegen 17 Beschuldigte "und weitere, bislang unbekannte Täter wegen Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen (bzw. Anstiftung hierzu)" begonnen worden. Airbus selbst hatte der Justiz und dem Verteidigungsministerium einen möglicherweise rechtswidrigen Umgang von Mitarbeitern mit Kundendokumenten gemeldet.

Die Dokumente stammten offenbar von einer Behörde, die dem Verteidigungsministerium unterstehe und beträfen die unterste Geheimhaltungsstufe VS-NfD, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Unter den 16 entlassenen Mitarbeitern war auch ein Abteilungsleiter, wie aus Airbus-Kreisen zu hören war.

Wichtiger Lieferant der Bundeswehr

Airbus gehört zu den Großlieferanten der deutschen Streitkräfte. Das Unternehmen macht sein Geschäft im Bereich Luft- und Raumfahrt sowie den dazugehörigen Dienstleistungen. Der Umsatz betrug im vergangenen Jahr 64 Milliarden Euro, die Anzahl der Mitarbeiter beträgt rund 134 000.

In Europa ist das Unternehmen Marktführer bei Tank-, Kampf-, Transport- und Missionsflugzeugen und international eines der größten Raumfahrtunternehmen.

Über dieses Thema berichtete Deutschlandfunk am 01. Dezember 2019 um 02:00 Uhr und 03:00 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: