Bei einer Schießerei auf dem Campus der University of North Carolina in Charlotte sind zwei Menschen ums Leben gekommen. | Bildquelle: AFP

North Carolina Zwei Tote nach Schießerei an US-Uni

Stand: 01.05.2019 06:53 Uhr

Bei einer Schießerei auf dem Campus der University of North Carolina sind zwei Menschen getötet worden, vier weitere wurden verletzt. Der Schütze wurde festgenommen. Angaben zum Motiv gibt es bislang keine.

Nach Schüssen an einer Universität im US-Bundesstaat North Carolina sind zwei Menschen gestorben. Vier weitere Personen seien verletzt worden, drei davon lebensgefährlich, teilte der Rettungsdienst des Bezirks Mecklenburg County mit.

Die Polizei erklärte auf Twitter, eine verdächtige Person sei bei dem Vorfall auf dem Campus der University of North Carolina in Charlotte festgenommen worden. Die Universität teilte auf Twitter mit, der Campus sei abgeriegelt worden und Sicherheitskräfte würden die Gebäude absuchen. Angaben zum Motiv des Schützen gibt es bislang keine.

Tat ereignete sich während einer Präsentation

Der lokale Sender WCNC berichtete, bei dem Verdächtigen handele es sich um einen 22 Jahre alten Geschichtsstudenten, der die Hochschule zu Beginn des Semesters verlassen habe. Die Tat ereignete sich dem Bericht zufolge, als Studenten gerade eine Präsentation gegeben hätten. Laut dem Sender Fox handelt es sich bei den Todesopfern um Teenager im Alter von 17 und 18 Jahren.

Polizeichef Jeff Baker sagte auf der Pressekonferenz, ein Polizist habe den mutmaßlichen Täter gestellt. Das schnelle Vorgehen der Sicherheitskräfte habe Leben gerettet. Der Polizeichef zeigte sich sichtlich bewegt von der Tat und erklärte, er und seine Kollegen seien am Boden zerstört. Die Polizei wurde den Angaben zufolge gegen 16.40 Uhr über die Schüsse informiert. Der Campus wurde daraufhin abgeriegelt. Aufnahmen zeigten, wie Studenten mit erhobenen Armen im Freien standen.

Über dieses Thema berichtete Inforadio am 01. Mai 2019 um 06:24 Uhr.

Darstellung: