Flüssiggas-Tankschiff | picture alliance / Zoonar

Gasmangel in Europa USA mit Exportrekord bei Erdgas

Stand: 07.01.2022 10:25 Uhr

Öl und Gas sind derzeit begehrt wie nie. Die hohe Nachfrage in Europa hat nun den USA einen Ausfuhrrekord bei Flüssigerdgas (LNG) beschert. Zuletzt nahmen zehn US-Tanker Kurs Richtung Europa.

Der hohe Bedarf an Erdgas in Europa hat im Dezember für einen neuen Rekord der US-amerikanischen Exporte von Flüssigerdgas (LNG) gesorgt. Wie aus Zahlen des Datenanbieters Refinitiv hervorgeht, wurden im vergangenen Monat etwa 7,15 Millionen Tonnen LNG mit 106 Schiffen exportiert. Der frühere Höchststand im Mai betrug demnach 6,51 Millionen Tonnen. Etwa die Hälfte der US-Exporte ging dabei nach Europa.

Energiekrise in Europa

In Asien und Europa hatte die anziehende Nachfrage in den vergangenen Monaten zu rekordhohen Preisen geführt. Zuletzt hatte sich die Energiekrise zugespitzt. Kurz vor Weihnachten kostete eine Megawattstunde Erdgas am Markt TTF in den Niederlanden zeitweise über 170 Euro und damit so viel wie noch nie. Allein seit Anfang Dezember hatte der Großhandelspreis damit um fast 80 Prozent zugelegt. Heute liegt der Preis bei etwa 99 Euro. Zum Vergleich: In der Corona-Krise betrug er zwischenzeitlich fünf Euro.

Ein Grund für die extreme Verteuerung ist die knappe Versorgung Europas mit russischem Erdgas, das vom staatlichen Konzern Gazprom kommt. Mitten in der kalten Jahreszeit hatte Russland zudem seine Gaslieferungen nach Deutschland durch die Jamal-Europa-Pipeline gestoppt. Die Füllstände in den europäischen Gasspeichern befinden sich aktuell auf einem historischen Tiefstand.

In den USA dagegen übersteigt das Angebot wegen der Produktion von Schiefer-Öl und -Gas den einheimischen Verbrauch um etwa zehn Prozent. Viele US-Gasexporteure sehen die explodierenden Preise als gute Geschäftschance und wollen vom Boom auf den Weltmärkten profitieren. Bereits in der ersten Hälfte des vergangenen Jahres waren die Gasexporte der USA deshalb nach Angaben der U.S-Energy Information Administration (EIA) um 42 Prozent gestiegen.

LNG besonders gut geeignet

Erst Ende Dezember nahmen zehn US-Tanker mit LNG Kurs auf Europa, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete. Weitere 20 Schiffe sollen ebenfalls den Atlantik überqueren und die geringeren Lieferungen aus Russland ausgleichen.

Die Menge von knapp fünf Millionen Kubikmeter LNG kann Experten zufolge ausreichen, um den Bedarf von Deutschland, dem größten Gasverbraucher in Europa, in einem Wintermonat zu einem Drittel zu decken. Im Sommer entspreche das einem Monatsverbrauch. Mit der Meldung beruhigten sich auch die Preise ein wenig. Am Großhandelsmarkt sackten sie schlagartig um zehn Prozent ab.

Das sogenannte LNG eignet sich besonders gut für den Export, weil es aufgrund der hohen Energiedichte auf verhältnismäßig kleinem Raum mit Tankschiffen über die Ozeane transportiert werden kann. Allerdings ist die Kapazität für die Kühlung von Erdgas zu Flüssigerdgas in den USA begrenzt. Im Dezember lag sie knapp an der maximalen Auslastung.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 07. Januar 2022 um 09:00 Uhr.