Feuerwehrleute versuchen die Flammen in Kalifornien zu löschen. | dpa

Feuer in Kalifornien Mehr als 8000 Quadratkilometer verbrannt

Stand: 08.09.2020 08:09 Uhr

Die gefährlichste Zeit steht noch bevor. Doch schon bis jetzt haben die Feuer in Kalifornien die größte Fläche seit Beginn der Statistik 1987 verbrannt. Etliche Touristenorte wurden nun gesperrt.

Wald- und Buschbrände haben dieses Jahr in Kalifornien bereits eine Rekordfläche von mehr als 8094 Quadratkilometern versengt. Damit fiel in dem US-Bundesstaat zusammengerechnet die größte Fläche seit Beginn der Statistik im Jahre 1987 zum Opfer. Das Bemerkenswerteste an dem Rekord sei, wie früh er aufgestellt worden sei, während die gefährlichste Zeit des Jahres erst noch bevorstehe, sagte Lynne Tolmachoff, Sprecherin der Brandschutz- und Forstbehörde Cal Fire.

"Es macht etwas nervös, weil September und Oktober historisch betrachtet unsere schlimmsten Monate für Feuer sind." Der bisherige Rekord von etwa 7900 Quadratkilometern abgebrannter Flächen wurde in Kalifornien laut Cal Fire 2018 erreicht.

ZUdem sei es ungewöhnlich heiß. Feuerwehrleute kämpften in glühender Hitze gegen die sich ausbreitende Brände. Millionen Kaliforniern drohten Stromausfälle. Es wird erwartet, dass trockene und heiße Winde die Brandgefahr in den kommenden Tagen weiter ansteigen lässt.

Touristenziele gesperrt

Zahlreiche Nationalforste sind wegen der hohen Waldbrandgefahr für Besucher inzwischen gesperrt worden. Betroffen sind beliebte Touristenziele wie der für seine Mammutbäume bekannte Sequoia National Forest und der Raum um Mount Whitney, mit 4421 Metern der höchste Berg in den USA außerhalb Alaskas. Die Sperrung sei notwendig, um durch Menschen verursachten Feuern vorzubeugen.

Am Wochenenden waren mehr als 200 Urlauber mit Hubschraubern von einem Campingplatz im brennenden Sierra National Forest in Sicherheit gebracht worden. Die Zufahrtsstraße in der Region war nicht mehr befahrbar.

In den vergangenen Wochen waren Hunderte Brände in dem Westküstenstaat durch Blitze ausgelöst worden. Bei starker Hitze loderten am Wochenende auch in Südkalifornien neue Feuer auf.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 08. September 2020 um 09:00 Uhr.