Mesut Özil heiratet. | Bildquelle: dpa

Ex-Fußball-Nationalspieler Özil heiratet - Erdogan ist dabei

Stand: 07.06.2019 04:19 Uhr

In einem Luxushotel am Bosporus wird Ex-Nationalspieler Mesut Özil heute "Ja" sagen. Auch Präsident Erdogan ist eingeladen. Die Hochzeit ist ein Riesenthema für die Boulevard-Medien - wegen der Braut.

Von Karin Senz, ARD-Studio Istanbul

Eigentlich soll alles ganz geheim ablaufen. Aber die Türken stehen noch mehr auf soziale Netzwerke als die Deutschen. Darum hat es auch nicht lange gedauert, und die ersten Fotos von Amine Gülses Henna-Nacht vor ein paar Tagen waren online.

Da sieht man die 26-Jährige auf einem Schiff auf dem Bosporus feiern - wie es in der Türkei Tradition ist - mit Freundinnen und wohl Frauen aus der Verwandtschaft. Die gebürtige Schwedin trägt ein weißes, kurzes Kleid mit rosa Schärpe und ein Blumenkränzchen im Haar.

Rund um die Hochzeit gibt es eine Menge Gerüchte, zum Beispiel, dass Amines Brautkleid um die 80.000 Euro gekostet haben soll. Als ein türkischer Klatschreporter sie danach fragt, sagt Özils Zukünftige klar: "Freunde, sowas würde ich nie machen."

Das Boulevard-Model

Amine Gülse war 2014 Miss Türkei und spielte in einer bekannten Fernsehserie. Für Ali Eyüboglu, verantwortlich für die Klatschseite der Zeitung "Milliyet", ist sie die Interessantere von beiden:

"Mesut Özil steht in der Boulevardpresse nicht ganz oben auf der Promi-Liste, weil er nicht in der Türkei gelebt hat und kaum bei Veranstaltungen ist. Als ein türkisch-stämmiger deutscher Nationalspieler sind wir stolz auf ihn. Vielleicht können Sportredaktionen über ihn berichten. Aber wir greifen das nur wegen Amine auf."

Tatsächlich sind sich die Menschen nicht so recht einig, ob Özil jetzt Deutscher oder Türke ist. Die 25-jährige Pinar aus Istanbul findet: "Er ist Türke, der in Deutschland geboren ist, seine Wurzeln hat er in der Türkei, seine Familie ist türkisch. Damit ist er auch Türke."

Aber: "Wir sehen ihn als Türken, aber er ist Deutscher", meint Hakan, ein junger Mann mit schwarzen Haaren.

Amine Gülse (re.) und Mesut Özil flankieren bei einem Iftar-Mahl den türkischen Präsidenten Erdogan. | Bildquelle: REUTERS
galerie

Vor rund drei Wochen waren Amine Gülse und Mesut Özil zum Fastenbrechen mit Erdogan eingeladen. Auf diesem Foto des türkischen Präsidialamts flankieren sie Erdogan.

"Gibt es sowas in Deutschland nicht?"

Präsident Erdogan soll angeblich nicht nur Gast bei Özils Hochzeit sein, sondern auch Trauzeuge. Der 38-jährige hat das nicht mitgekriegt:

"Tayyip Erdoğan ist auch da? Wow, sehr schön, das freut mich jetzt. Mesut Özil ist auch niemand Gewöhnliches. Er ist ein Fußballer, der die Türkei in Deutschland gut repräsentiert. Wir sind stolz auf ihn. Wenn unser Präsident zu irgendjemand geht, dann ja wohl zu Mesut Özil."

Hakan ist Fußball-Fan, einen besonders politischen Eindruck macht er nicht. Die 27-jährige Damla versteht die Aufregung in Deutschland um all das nicht:

"Ich finde das völlig normal. Er ist berühmt. Dann kann doch der Präsident Trauzeuge sein. Gibt es sowas in Deutschland nicht?"

Tatsächlich kommt es in der Türkei häufiger vor, dass Prominente Politiker zu ihrer Hochzeit einladen. Salih verbringt viel Zeit in Istanbul. Ursprünglich kommt er aus Köln. Den 34-Jährigen haben Mesut Özils Rassismus-Vorwürfe nach dem T-Shirt-Foto mit Erdogan und sein Rücktritt aus der Nationalmannschaft beschäftigt.

Kein Problem mit Einladungen für Ex-Kollegen

Für den Klatschreporter Ali Eyüboglu spielt das erstmal keine Rolle. Er konzentriert sich auf die Hochzeit. Er weiß, es wird nicht ganz einfach, an Informationen zu kommen:

"Wie war das Brautkleid? Was hatte der Bräutigam an? Wer waren die Gäste, was hatten die an und so weiter? Hochzeiten sind was für die Boulevardpresse. Aber wie viel wir darüber berichten, hängt davon ab, was wir mitkriegen."

Die Location ist angeblich ein Luxushotel direkt am Bosporus in Istanbul. Böse Zungen behaupten, Mesut Özil heirate extra am Vorabend vor dem EM-Qualifikationsspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Weißrussland. Da müsse er gar nicht über eine Einladung für seine früheren Mannschaftskollegen nachdenken.

In den Flitterwochen soll das Promi-Brautpaar übrigens im Land bleiben. Türkische Medien berichten, es geht in die angeblich neue Villa der beiden an der Ägäis bei Izmir.

Mesut Özil heiratet und Erdogan soll Trauzeuge sein
Karin Senz, ARD Istanbul
06.06.2019 23:36 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete MDR Aktuell am 07. Juni 2019 um 10:48 Uhr.

Darstellung: