Stimmenrekorder der Lion-Air-Maschine | Bildquelle: PUSHIDROSAL/HANDOUT/EPA-EFE/REX

Absturz in der Java-See Stimmenrekorder der Lion-Air-Boeing gefunden

Stand: 14.01.2019 07:28 Uhr

Im November war die Maschine der indonesischen Lion Air kurz nach dem Start in die Java-See gestürzt. Alle 189 Insassen starben. Jetzt fanden Taucher auch den Stimmenrekorder auf dem Meeresgrund.

Rund zweieinhalb Monate nach dem Absturz einer Boeing 737 MAX der indonesischen Lion Air ist das Aufzeichnungsgerät für Cockpit-Gespräche entdeckt worden. Das teilte die indonesische Marine mit.

Taucher hätten den Stimmenrekorder nahe der Absturzstelle vor der Küste West-Javas gefunden, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Sie sei unter dickem Schlamm in 30 Metern Tiefe verborgen gewesen. Der Flugdatenschreiber war bereits kurz nach dem Unglück geborgen worden.

Überreste der abgestürzten Lion-Air-Maschine | Bildquelle: AFP
galerie

Überreste der abgestürzten Lion-Air-Maschine

Absturz nur elf Minuten nach dem Start

Die fast nagelneue Maschine war am 29. Oktober nur elf Minuten nach dem Start in Indonesiens Hauptstadt Jakarta ins Meer gestürzt. Alle 189 Insassen starben. Ein vorläufiger Untersuchungsbericht der indonesischen Behörden ergab im November, dass das Flugzeug wegen gravierender technischer Mängel nicht hätte starten dürfen.

Die Maschine hatte Probleme mit der Geschwindigkeitsanzeige und den AOA-Sensoren, die Daten dazu liefern, in welchem Winkel der Wind über die Flügel streicht und wie viel Auftrieb ein Flugzeug erhält. Auf eine Absturzursache legten sich die Ermittler aber nicht fest.

Stimmrekorder von abgestürzter Boeing gefunden
Holger Senzel, ARD Singapur
14.01.2019 10:50 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 14. Januar 2019 um 07:15 Uhr in den Nachrichten.

Darstellung: