Annegret Kramp-Karrenbauer | Bildquelle: dpa

Verteidigungsministerin in Mali Kramp-Karrenbauer würdigt Bundeswehr-Einsatz

Stand: 08.10.2019 05:05 Uhr

MINUSMA und EUTM - Abkürzungen für Einsätze, an denen die Bundeswehr in Mali beteiligt ist. Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer hat sich Ort über die schlechter gewordene Sicherheitslage informiert.

Von Cecilia Reible, ARD-Hauptstadtstudio, zzt. in Bamako

Handwaffentraining in Koulikoro: In dem multinationalen Ausbildungscamp in der Nähe von Malis Hauptstadt Bamako bekommen Soldaten der malischen Armee eine Schießausbildung. Organisiert von EUTM (European Union Training Mission Mali) - einem Einsatz, an dem sich derzeit fast 30 europäische Staaten beteiligen.

Die Männer ahmen die Schussgeräusche nach. Denn sie schießen nicht mit Manövermunition. Hier geht es erst einmal um die Basics. Zum Beispiel, wie man das Gewehr richtig hält, damit man nicht aus Versehen einen Kameraden erschießt.

Mali, Koulikoro: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer wird im Ausbildungszentrum der malischen Streitkräfte mit militärischen Ehren empfangen. | Bildquelle: dpa
galerie

In Koulikoro wird Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer im Ausbildungszentrum der malischen Streitkräfte mit militärischen Ehren empfangen.

Ausbildung in fremder Sprache

Dominique aus Bad Reichenhall ist einer der Ausbilder in Koulikoro. Seit einem halben Jahr trainiert der Hauptmann mit den Maliern - und ist zufrieden mit deren Fortschritten. Aber nicht immer läuft alles reibungslos: "Wir als Trainer haben die Herausforderung, dass wir unser deutsches Fachwissen auf malische Vorschriften übertragen müssen, die Ausbildung generell in einer Fremdsprache durchführen müssen."

Das Wetter ist eine zusätzliche Belastung. Temperaturen jenseits von 50 Grad, eine Luftfeuchtigkeit von 80 Prozent. Einige Soldaten klagen über Schimmel in den Unterkünften.

Stressfaktor Verkehr

Außerhalb des Camps warten andere Herausforderungen: Andreas aus der Nähe von Berlin ist zuständig für die Transporteinheit. Der Hauptfeldwebel ist ständig zwischen Koulikoro und Bamako unterwegs. Ein Stressfaktor dabei: die Verkehrslage. "Wir haben es hier damit zu tun, dass nur die Hälfte aller Verkehrsteilnehmer einen Führerschein besitzt und sich eine Fahrt Richtung Bamako dadurch ziemlich abenteuerlich gestaltet." Fußgänger springen plötzlich vor das Fahrzeug, Autos rasen in den Gegenverkehr, überall schlängeln sich Mopeds durch.

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat es mit ihrer Delegation von Bamako nach Koulikoro durch den tosenden Verkehr geschafft und wird im Camp feierlich von der malischen Armee begrüßt.

Ministerin lobt Ausbildungsmission

Kramp-Karrenbauer lässt sich das Camp zeigen, sie spricht mit Soldaten und Kommandeuren, beobachtet eine Ausbildungseinheit. Ihr Fazit: Die Ausbildungsmission EUTM ist sinnvoll. Man könne sie jedoch nicht von den anderen Einsätzen zur Stabilisierung der Region wie etwa MINUSMA trennen, sondern müsse die unterschiedlichen Missionen gemeinsam betrachten.

"Es bedeutet, dass man eben auch sehr genau schauen muss, was sich in den letzten Jahren sicherheitstechnisch verändert hat - und was vor allem auch politisch und zivilgesellschaftlich mit dazu kommen muss", so die Verteidigungsministerin.

Alphabetisierungskurse

Eine, die sich um die Zivilgesellschaft in Mali bemüht, ist Christina Wagner, Regionaldirektorin für Westafrika des Deutschen Volkshochschulverbands. Ihr Team bietet Alphabetisierungskurse in ganz Mali an. "In diesen Alphabetisierungskursen geht es darum, den Leuten Rechnen, Lesen und Schreiben beizubringen", sagt sie.

Alle Kurse werden von einheimischen Kräften abgehalten, mehrere Zehntausend Malier haben die Weiterbildungen bereits erfolgreich absolviert. Kramp-Karrenbauer dürfte das gern hören - schließlich ist die Verteidigungsministerin auch Präsidentin des Deutschen Volkshochschulverbands.

Sinnstiftender Einsatz? Die Bundeswehr bildet malische Soldaten aus
Cecilia Reible, ARD Berlin
08.10.2019 06:39 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 08. Oktober 2019 um 06:08 Uhr.

Darstellung: