Prinz Harry und Meghan Markle küssen sich nach der Trauung | Bildquelle: AP

Königliche Hochzeit Harry und Meghan haben Ja gesagt

Stand: 19.05.2018 13:53 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle sind verheiratet. Sie wurden bei einer prunkvollen Zeremonie in der St.-Georgs-Kapelle auf Schloss Windsor getraut - in Anwesenheit zahlreicher prominenter Gäste.

Der Erzbischof von Canterbury hat Prinz Harry und Herzogin Meghan in Windsor zu Mann und Frau erklärt. "Was Gott zusammengeführt hat, soll der Mensch nicht trennen", sagte der Erzbischof und legte die Hände des Paares zusammen.

Zuvor hatten sich die beiden gegenseitig ihre Ringe an die Finger gesteckt. Meghans Trauring ist aus walisischem Gold und ein Geschenk der Queen, Harrys Ring ist aus Platin. Meghan verzichtete in ihrem Ehegelübde auf das Versprechen des "Gehorsams" an ihren Bräutigam.

Ein kurzer Kuss

Die Predigt des US-amerikanischen Priesters und Oberhaupts der Episkopalkirche der USA, Michael Bruce Curry, begann mit einem Zitat des Bürgerrechtlers Martin Luther King: "Wir müssen die Kraft der Liebe entdecken. Dann können wir aus dieser alten Welt eine neue machen. Liebe ist der einzige Weg."

Kurz nach ihrer Hochzeit in Windsor gaben sich Prinz Harry und seine Frau Meghan auf der Treppe der Kapelle einen kurzen Kuss.

Das Paar stand strahlend vor der St.-Georgs-Kapelle in Windsor westlich von London und stieg dann in eine offene Kutsche, um durch das Städtchen zu fahren und sich den Zehntausenden Fans zu zeigen, die dem Paar begeistert zujubelten.

Bischoff Michael Bruce Curry | Bildquelle: AFP
galerie

Der lebhafte Vortrag von Bischof Michael Curry fand großen Widerhall - in der Kirche, aber auch in den sozialen Medien.

Meghan Markle | Bildquelle: AP
galerie

Auch die Braut war sichtlich angetan von Currys Predigt.

Die Tiara eine Leihgabe der Queen

Die Braut trug ein schlichtes weißes Brautkleid der britischen Designerin Clare Waight Keller, das diese für das französische Modehaus Givenchy entworfen hatte. Meghan habe sich für ein reines Weiß entschieden, weil dies frisch und modern wirke, hieß es vom Palast. Auf dem Kopf trug sie eine Tiara, die ihr die Queen geliehen hatte. Das mit Diamanten besetzte Diadem stammt nach Angaben des Palasts aus dem Jahr 1932.

Einen Teil der Strecke zum Altar legte Meghan allein zurück, nur begleitet von den Blumenkindern. Auf halber Strecke nahm sie ihr Schwiegervater, Prinz Charles, am Arm und führte sie zu seinem jüngsten Sohn, Prinz Harry, der eine dunkle Gala-Uniform trug. Der 33-Jährige wartete sichtlich nervös auf seine Braut.

Meghans Vater Thomas Markle hatte seine Tochter eigentlich zum Traualtar führen sollen, seine Teilnahme an der Hochzeit aber kurzfristig aus gesundheitlichen Gründen abgesagt. Er schickte von Kalifornien aus Glückwünsche zur Hochzeit seiner Tochter.

George Clooney und seine Frau Amal Clooney | Bildquelle: AFP
galerie

Überraschend kam auch Hollywoodstar George Clooney mit seiner Frau Amal.

Viel Hollywood-Prominenz

Unter den 600 Gästen der Feier waren zahlreiche prominente Gäste wie Schauspieler, Musiker und Sportstars. Neben der Queen und Prinz Philip waren Harrys Vater, Prinz Charles und dessen Frau Camilla, sowie Meghans Mutter Doria Ragland in die St.-Georgs-Kapelle gekommen.

Auch Victoria und David Beckham, US-Moderatorin Oprah Winfrey sowie Harrys Ex-Freundin Chelsy Davy waren unter den Gästen. Vor dem Eheversprechen hatte ein Gospelchor den 60er-Jahre-Hit "Stand by me" des 2015 gestorbenen US-Musikers Ben E. King angestimmt. Immer wieder brandete Jubel auf, der bis in die Kirche zu hören war.

Auf den Straßen von Windsor, rund 40 Kilometer westlich von London gelegen, hatten sich Zehntausende zu einer großen Open-Air-Hochzeitsfeier versammelt. Viele Fans hatten sich besonders herausgeputzt, beispielsweise mit Union-Jack-Outfits. Die Menge feierte die Nobelkarossen mit den hochrangigen Hochzeitsgästen, die auf dem Weg zur Kapelle an ihr vorbeifuhr. Auch während der Trauungszeremonie brandete immer wieder Jubel auf, der bis in die Kirche zu hören war. Starke Polizeipräsenz war überall zu sehen.

Nach der Kutschfahrt durch Windsor kehrte das Paar zum Schloss zurück, um dort mit seinen Hochzeitsgästen zu feiern - ohne Kameras. Damit war der öffentliche Teil der Trauung praktisch vorüber. Für die rund 600 Gäste gab es auf Einladung von Königin Elizabeth II. einen Empfang in der St.-Georgs-Halle direkt neben der Kapelle.

Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle
Christoph Heinzle, ARD London
19.05.2018 16:21 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 19. Mai 2018 um 14:00 Uhr.

Darstellung: