Proteste von Palästinensern an der Gaza-Grenze | Bildquelle: AP

Grenze zum Gazastreifen Drei Palästinenser bei Protesten getötet

Stand: 14.09.2018 20:57 Uhr

Tausende Palästinenser haben an der Gaza-Grenze protestiert. Bei Zusammenstößen mit israelischen Soldaten wurden drei Menschen getötet, darunter ein Kind. Dutzende weitere wurden schwer verletzt.

Bei Auseinandersetzungen mit israelischen Soldaten an der Grenze zum Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben drei Menschen erschossen worden. Unter ihnen sei ein zwölfjähriger Junge, teilte das Gesundheitsministerium in Gaza mit. Außerdem sei zwei 21-Jährige erschossen worden. Mindestens 80 weitere Palästinenser seien durch Schüsse verletzt worden.

Palästinenser werfen Steine und Brandbomben auf Soldaten, das israelische Militär reagiert mit Tränengas und Schüssen. | Bildquelle: AFP
galerie

Palästinenser werfen Steine und Brandbomben auf Soldaten, das israelische Militär reagiert mit Tränengas und Schüssen.

Nach Angaben der israelischen Armee hatten sich insgesamt 13.000 Palästinenser entlang des Grenzzauns versammelt. Sie hätten Reifen verbrannt und Steine und Brandbomben auf Soldaten geworfen. Bilder zeigten dichten dunklen Rauch. Ein Militärfahrzeug sei mit Granaten angegriffen worden, erklärte das Militär. Die israelische Luftwaffe habe daraufhin zwei Stützpunkte der radikalislamische Hamas angegriffen. Ein Soldat sei bei den Protesten verletzt worden.

Regelmäßige Proteste gegen Israel

Die Palästinenser fordern ein Ende der Gaza-Blockade. Sie wollen in ihre frühere Heimat oder die ihrer Vorfahren zurückkehren dürfen. Diese Dörfer oder Städte gehören heute zum israelischen Staatsgebiet. Israel lehnt das ab. Das Land beruft sich bei seinem Vorgehen gegen die Proteste auf sein Recht auf Selbstverteidigung und die Abwehr illegaler Grenzübertritte.

Die Proteste hatten Ende März begonnen. Seitdem wurden nach Angaben der Behörden in Gaza mindestens 177 Palästinenser und ein israelischer Soldat getötet. Der Gazastreifen wird nach wie vor von der Hamas kontrolliert, die das Existenzrecht Israels verneint. Sie wird von Israel, der EU und den USA als Terrororganisation eingestuft.

Über dieses Thema berichtete NDR Info am 14. September 2018 um 21:00 Uhr.

Ihre Meinung - meta.tagesschau.de

Darstellung: