Chadwick Boseman | Bildquelle: dpa

"Black Panther"-Schauspieler Chadwick Boseman gestorben

Stand: 29.08.2020 08:40 Uhr

Black Panther war die Rolle seines Lebens: Als schwarzer Superheld in der Marvel-Comic-Verfilmung wurde Chadwick Boseman einem großen Publikum bekannt. Mit nur 43 Jahren ist der US-Schauspieler jetzt gestorben.

Von Katharina Wilhelm, ARD-Studio Los Angeles

Es passiert nur selten, dass eine Comic-Verfilmung solch einen kulturellen Einfluss hat. Doch der Film "Black Panther" und König T'Challah aus Wakanda, den Chadwick Boseman verkörperte, waren mehr als Popcornkino. Sie beeinflussten schwarze Amerikaner, machten sie stolz, erzählte Boseman im Interview mit Talkshowmoderator Trevor Noah: "Wir wussten nicht, dass es diesen Einfluss haben würde. Wir wussten, dass es wichtig war, einen schwarzen Superhelden zu sehen."

2018 kam die Marvel-Comicbuch-Adaption in die Kinos und zeigte das geheim gehaltene Land Wakanda in Afrika mit stolzen Kriegerinnen und einer hochentwickelten Technologie. Wakanda sei zu einer Idee von Exzellenz und Hoffnung geworden, sagte Boseman im Interview mit "The Upcoming": "Es ist zu einem kulturellen Bild geworden, es zeugt von Stolz. Manchmal sieht man fiktionale Dinge im Film, die später das reale Leben inspirieren und die nur wegen eines Films existieren."

Die Symbolik des Films wurde auch bei den Black Lives Matter-Protesten aufgenommen. Black Panther und Wakanda stehen für Stolz und Stärke schwarzer Menschen.

Hollywood trauert

Für Boseman war der Comic-Held Black Panther im schwarzen Kostüm die wichtigste Rolle seines Lebens. Schon zuvor hatte der in South Carolina geborene Boseman Helden wie den Baseballspieler Jackie Robinson porträtiert. Für die Rolle des Königs T'Challah wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Dass Boseman nun mit nur 43 Jahren gestorben ist, löste in Hollywood Entsetzen aus. Die Oscar-Akademie sprach von einem unermesslichen Verlust, Schauspielerin Halle Berry beschrieb Boseman als unglaubliches Talent, Schauspielkollege Mark Ruffalo sagte, es sei eine Ehre gewesen, mit ihm gearbeitet zu haben.

Kampf gegen Krebs

Während Chemotherapien und Operationen drehte Boseman noch Filme, hieß es in einer Mitteilung auf seinem Twitter-Account. Seit vier Jahren habe er gegen Darmkrebs gekämpft.

Zum Markenzeichen der Krieger aus Wakanda gehört der Gruß mit den gekreuzten Armen auf der Brust. So empfing ihn auch Talkshow-Moderator Noah und scherzte, dass man ihn so bis zum Rest seines Lebens begrüßen werde. Mit Sicherheit wird Boseman so von seinen Fans verabschiedet.

"Black Panther"-Schauspieler Chadwick Boseman gestorben
Katharina Wilhelm, ARD Los Angeles
29.08.2020 08:03 Uhr

Download der Audiodatei

Wir bieten dieses Audio in folgenden Formaten zum Download an:

Hinweis: Falls die Audiodatei beim Klicken nicht automatisch gespeichert wird, können Sie mit der rechten Maustaste klicken und "Ziel speichern unter ..." auswählen.

Über dieses Thema berichtete tagesschau24 am 29. August 2020 um 11:00 Uhr.

Darstellung: