Emmanuel Macron spricht auf der Präsentation "France 2030" | AFP

Staatshilfen in Frankreich 30 Milliarden Euro für die Industrie

Stand: 12.10.2021 13:10 Uhr

Präsident Macron will Frankreichs Wirtschaft mit weiteren 30 Milliarden Euro Staatshilfen fördern. Das Land solle zu einer führenden Nation bei Forschung und Innovation werden. Auch Investitionen in die Atomkraft sind geplant.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat Staatshilfen im Volumen von 30 Milliarden Euro für die Industrie seines Landes angekündigt. Diese Hilfen sollen bis zum Jahr 2030 fließen und Frankreich zu einer Führungsrolle bei Innovationen und Forschung verhelfen. Das erklärte Macron bei der Vorstellung des Plans "Frankreich 2030" vor Unternehmern in Paris.

Eine Milliarde Euro der Summe soll in den Ausbau der Atomenergie investiert werden. Macron sprach von Investitionen in neue, kleine Atomkraftwerke, die sicherer seien. Auch in neue Technologien zur besseren Verarbeitung des Atommülls müsse investiert werden.

Zwei Millionen Elektro- und Hybrid-Autos bis 2030

Die intensive Stromproduktion solle wiederum genutzt werden, um grünen Wasserstoff herzustellen. Zudem sollten in Frankreich bis 2030 zwei Millionen Elektro- und Hybrid-Autos produziert werden.

Nicht zuletzt die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig Innovation und Industrieproduktion im Land seien, sagte der Präsident. Es sollten sowohl kleine Startups als auch große Industriekonzerne berücksichtigt werden. "Wir brauchen ein Land, das mehr produziert", sagte Macron. "Es gibt einige Bereiche, in denen wir als Franzosen und Europäer eine Führungsrolle einnehmen sollten."

Die 30 Milliarden Euro sind zusätzlich zu dem 100 Milliarden Euro schweren Wiederaufbauplan geplant, den Frankreich im vergangenen Jahr zur Bewältigung der Corona-Krise aufgelegt hatte.

Opposition kritisiert Pläne

Die Vorsitzende des rechtsextremen Rassemblement National, Marine Le Pen, kritisierte die Pläne. Macron klinge nach: "Was auch immer es kostet, ich will wiedergewählt werden", schrieb sie auf Twitter. In Frankreich sind in einem halben Jahr Präsidentenwahlen.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 12. Oktober 2021 um 12:00 Uhr.