Niko Gießelmann(Mitte) feiert mit seinen Unioner Teamkollegen Taiwo Awoniyi und Max Kruse seinen Treffer in Hoffenheim(Bild: imago images/Jan Huebner) | imago images/Jan Huebner

Fußball | Bundesliga Alles Wichtige zum 13. Spieltag - die Bundesliga-Vorschau

Stand: 27.11.2021 10:06 Uhr

Union Berlin setzt auf Niko Gießelmann und Leverkusen sollte auf Christopher Nkunku aufpassen - alles Wichtige zu den Sonntagspartien des 13. Bundesliga-Spieltags.

Sportschau

Eintracht Frankfurt - 1. FC Union Berlin (Sonntag, 15.30 Uhr)

Duelle in der Bundesliga: Vier Spiele, von denen die Eintracht zwei gewonnen hat. Einmal durfte Union jubeln, ein Spiel ging unentschieden aus.

Was Sie sonst noch wissen sollten: Niko Gießelmann, 30, ist plötzlich gesetzt bei Union. In der vergangenen Saison war Gießelmann oft nur Ersatz, doch nach dem Weggang von Christopher Lenz zur Eintracht ist er gesetzt. Und er überzeugt: Mit sechs Torbeteiligungen ist Gießelmann nach Taiwo Awoniyi (acht Torbeteiligungen) zweitbester Scorer des Klubs.

RB Leipzig - Bayer Leverkusen (Sonntag, 17.30 Uhr)

Duelle in der Bundesliga: Zehn Spiele, von denen Leipzig fünf gewonnen hat. Vier Spiele endeten remis, nur einmal gewann Leverkusen.

Was Sie sonst noch wissen sollten: Auf Christopher Nkunku, 24, sollten die Leverkusener besonders achten. In Leipzig ist Nkunku mittlerweile unverzichtbar - auch wegen seiner Tore. Sieben sind es in der Champions League, immerhin fünf in der Bundesliga - und dort hat Nkunku bislang nur in Heimspielen getroffen.

Quelle: sportschau.de